Mallorca Zeitung » Blogs »

Behörden

  • Behörden

  • Blog de
    13
    Februar
    2017
    Heiner fragt: Wir freuen uns schon jetzt auf die Karnevalsumzüge in Cala Ratjada und Capdepera. Wissen Sie das Datum und die genaue Uhrzeit? Meine Antwort: Die kostümierten Teilnehmer  treffen sich in Cala Ratjada am Freitag, den 24. Februar zum Umzug zwischen 20 und 20.30 Uhr, der Umzug beginnt dann um 20.30 Uhr. In Capdepera können Sie den Narren einen Tag später beim desfile zusehen, am Samstag, den 25. Februar um die gleiche Zeit. Weiter Informationen beim Tourismusbüro in Cala Ratjada, Tel.: Promoció Turística. Oficina de Cala Ratjada, Centre Cap Vermell, 50, 07590 Cala Ratjada; Tel.: 971-81 94 67; E-Mail: turisme@ajcapdepera.net. Haben Sie auch Fragen an die MZ? Schreiben Sie an Barbara Pohle leserfragen.mz@epi.es ...
  • Blog de
    10
    Februar
    2017
    Elisabeth fragt: Wohin kann ich mich wenden, wenn ich in meinem Garten Zeichen für das Feuerbakterium bemerke? Meine Antwort: Wer sichere Anzeichen für das Bakterium im eigenen Garten feststellt, kann unter Tel.: 971-17 61 00 oder per Mail (sanitatvegetal@dagric.caib.es) Kontakt zum Ministerium aufnehmen. Da die Xylella fastidiosa im Anfangsstadium jedoch kaum wahrnehmbar ist, warnt das Landwirtschaftsministerium Gartenbesitzer vor übertriebener Panik. Zu den Symptomen gehören braune Verfärbungen an den Blättern und welkende Triebe. Auch klein ausfallende Früchte können ein Warnzeichen sein Haben Sie auch Fragen an die MZ? Schreiben Sie an Barbara Pohle leserfragen.mz@epi.es ...
  • Blog de
    06
    Februar
    2017
    Brigitte fragt: In die deutsche Rentenversicherung bezahlte ich zehn Jahre lang ein. Nun kommen weitere zehn dazu, in denen ich als Selbstständige Mitglied der Spanischen Rentenversicherung war. Sollte der Fall eintreten, dass ich eines Tages nach Deutschland zurück will, was passiert dann mit meiner deutschen beziehungsweise der spanischen Rente? Meine Antwort: Mit jedem Monat, den Sie Beiträge in die spanische Rentenversicherung einzahlen, erwerben Sie Ansprüche auf Rentenzahlungen. Wenn Sie also wieder nach Deutschland zurückkehren, stellen Sie dort einen Antrag sowohl auf die deutsche als auch auf die spanische Rente. Beide werden Ihnen dann nach Erreichung des Rentenalters auf Ihre Bank nach Deutschland überwiesen werden. Als schwierig könnte sich lediglich eine vorzeitige Berechnung der Rentenhöhe erweisen, weil auch die Jahre, die Sie als Selbstständige oder Angestellte rentenversicherungspflichtig waren, sich auf die Höhe der Rente auswirken. Die Berechnung beider Versicherungsträger findet erst statt, wenn der Rentenantrag gestellt ist. Rentenberatung Im Juni kommen deutsche Rentenexperten nach Palma und werden gemeinsam mit spanischen Experten in Sozialversicherungsfragen beraten. Die diesjährigen Termine sind der 15. und 16. Juni. Interessenten müssen vorab unter der Telefonnummer ++4930 86 56 81 44 oder per E-Mail unter internationale-beratung@drv-bund.de einen Termin vereinbaren. Die Rentenberatung findet im Gebäude der Seguridad Social in Palma statt: Carrer Pere Dezcallar i net,3.   Haben Sie auch Fragen an die MZ? Schreiben Sie an Barbara Pohle leserfragen.mz@epi.es ...
  • Blog de
    03
    Februar
    2017
    Helmut fragt: Wir planen mit unserem sechsjährigen Enkel den ersten Strandurlaub auf Mallorca. Wir wünschen uns Sandstrand und möglichst wenig Felsen. Können Sie uns einen Tipp für unsere Reise im April geben? Meine Antwort Im April könnte das Meerwasser noch etwas kalt für Kinder sein. Am wärmsten sind die Wassertemperaturen zu diesem Zeitpunkt an der Playa de Palma. Ab Ende Mai, Anfang Juni kommen dann auch die Strände im Inselnorden in Betracht. Beispielsweise in Port d‘Alcúdia oder Port de Pollença. Hier und auch an der Playa de Palma ist das Wasser flach, und die Kinder können am Sandstrand spielen. Haben Sie auch Fragen an die MZ? Schreiben Sie an Barbara Pohle leserfragen.mz@epi.es ...
  • Blog de
    30
    Januar
    2017
    Annette fragt: Wir lesen auf der Insel regelmäßig die MZ, zu Hause dann online. Können Sie uns sagen, wo wir auf der Insel Helium beziehen können? Wir werden auf Mallorca heiraten und wollen eine große Menge Luftballons fliegen lassen. Meine Antwort; Verschiedene Firmen bieten auf der Insel Helium in Flaschen, bombonas de helio, an. Unter anderem „Chiqui Party“ in Palma. Dort gab man uns die Auskunft, dass eine kleine Flasche 35 Euro, eine große 58 Euro kostet. Hier die Adresse: Plaça Gomila, 6, 07014 Palma, Tel.:  971-45 85 89, Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10 bis 14 Uhr, 16.30 bis 20 Uhr, Sa. 10 bis 14 Uhr. E-Mail: info@-chiquiparty.es. Die Firma liefert Flaschen auch aus. Haben Sie auch Fragen an die MZ? Schreiben Sie an Barbara Pohle leserfragen.mz@epi.es ...
  • Blog de
    29
    Januar
    2017
    Erich fragt: Im vergangenen Jahr kaufte ich mir ein Stück Land, eine „finca rústica“. Damals sagte man mir, dass es erlaubt ist, ein Zelt aufzustellen oder ein Holzhäuschen ohne Fundament. Jetzt hing an meinem Zelt ein Hinweis, dass die Agencia de Defens del Territori eine Inspektion vorhat. Wo kann ich nachlesen, was ich falsch gemacht habe? Meine Antwort: Dauerhaft in einem Zelt zu leben, erlauben die spanischen Gesetze nicht. Für die Errichtung von Holzhäuschen oder Schuppen ohne Fundament bedarf es einer Genehmigung. Für den suelo rústico gibt es keinen einheitlichen Gesetzestext, denn es gibt unterschiedliche Kategorien von Schutzzonen, wie beispielsweise Suelo Rústico Protegido (SRP), die Área Natural de Especial Interés de Alto Nivel de Protección (AANP) oder die Área Natural de Especial Interés (ANEI) und die Área Rural de Interés Paisajístico (ARIP) sowie die .Área de Prevención de Riesgos oder die Área de Protección Territorial (APT). Ich rate Ihnen, sich beim Baudezernat der Gemeinde zu erkundigen, in der sich das Grundstück befindet, welche Nutzung dort erlaubt ist. Haben Sie auch Fragen an die MZ? Schreiben Sie an Barbara Pohle leserfragen.mz@epi.es ...
  • Blog de
    23
    Januar
    2017
    Charlotte fragt: Katzen sind mein Ein und Alles – ich füttere eine Gruppe wild lebender Katzen in Palma und bezahle sogar ihre Kastration. Mit den Nachbarn habe ich keine Probleme, doch die Ortspolizei hat mich darauf hingewiesen, dass das Füttern der Tiere verboten ist. Was soll ich tun? Meine Antwort: Die Stadtverwaltung Palma schreibt vor, dass mindestens drei Personen gemeinsam für eine Katzenkolonie sorgen, diese bekommen dann einen Ausweis für ihre Tätigkeit. Die Ortspolizei beobachtet unter anderem, dass die Zahl der Tiere nicht zunimmt. Die Veterinärkosten trägt dann die Stadtverwaltung. Wichtig ist, dass die Nachbarn auch weiterhin mit der Fütterung der Katzen einverstanden sind und das städtische Unternehmen Emaya grünes Licht für die hygienischen Verhältnisse vor Ort gegeben hat. Haben Sie auch Fragen an die MZ? Schreiben Sie an Barbara Pohle leserfragen.mz@epi.es ...
  • Blog de
    21
    Januar
    2017
    Kevin fragt: Mit wie vielen Punkten muss man im spanischem Führerschein bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung rechnen und wann verliert man auf der Insel das „carnet“? Meine Antwort:Das System funktioniert in Spanien umgekehrt wie in Deutschland: Statt Punkte anzusammeln, werden sie einem bis zum Führerscheinentzug abgezogen. Fahrer mit mehr als drei Jahren Fahrpraxis starten mit 12 Punkten, Neulinge mit 8 Punkten. Punktabzüge gibt es für multas: 300 Euro Bußgeld macht 2 Punkte, 400 Euro kosten 4 Punkte, denuncias über 500 Euro 6 Punkte. Als schwerwiegendes Vergehen gilt etwa, auf der Autobahn statt 120 km/h 190 km/h zu fahren (600 Euro Strafe, 6 Punkte Abzug). Für drei Jahre ohne Punkteabzug gibt es zwei Bonuspunkte, für sechs Jahre einen. Die maximale Punktzahl beträgt 15. Haben Sie auch Fragen an die MZ? Schreiben Sie an Barbara Pohle leserfragen.mz@epi.es ...
  • Blog de
    16
    Januar
    2017
    Nikolaus fragt: Vergangenes Jahr wurde über die Grundsteinlegung für eine Klinik in Cala Millor berichtet. Können Sie mir sagen, wann das Krankenhaus nun endlich eröffnet wird? Die Fertigstellung war ursprünglich für April 2016 angekündigt. Meine Antwort: Die neueste Pressemitteilung der Clínica Juaneda stammt vom Oktober 2016. Zu diesem Zeitpunkt wurde bekannt gegeben, dass die Eröffnung des Krankenhauses in Cala Millor voraussichtlich erst 2019 stattfinden wird. Haben Sie auch Fragen an die MZ? Schreiben Sie an Barbara Pohle leserfragen.mz@epi.es ...
  • Blog de
    15
    Januar
    2017
    Isabelle fragt: Was braucht man, um eine Patientenverfüng auf der Insel zu hinterlegen? Ist bespielsweise der Eintrag ins Ausländerregister vorzulegen? Meine Antwort: Die „Manifestación Anticipada de Voluntad“, wie die Patientenverfügung in Spanien heißt, kann beim spanischen Gesundheitssystem hinterlegt werden. Dafür ist – so eine Sprecherin der Behörde – der Eintrag ins Ausländerregister nicht notwendig, man muss auch nicht Mitglied bei IB-Salut sein. Vorzulegen ist allerdings ein Ausweisdokument. Mehr Information unter www.voluntatanticipades.caib.es oder Tel.: 900-70 11 30 (gratis)   Haben Sie auch Fragen an die MZ? Schreiben Sie an Barbara Pohle leserfragen.mz@epi.es ...