Blog 
Das kommt uns spanisch vor

Blogger

Blog Das kommt uns spanisch vor - El Toro

El Toro

Gestatten, El Toro. Ich stehe an der Manacor-Schnellstraße und bin der einzige Osborne-Stier auf Mallorca. In meiner Jugend war ich Werbeschild. Heute diene ich als Schreibunterlage für Kritik und Spott. Außerdem bin ich Pseudonym für den MZ-Redakteur, der gerade Glossendienst hat.

Über diesen Blog | Gesellschaft

Die wöchentliche Glosse der Mallorca Zeitung - der Titel ist Programm.


Archiv

  • 04
    Februar
    2016
    Mallorca Gesellschaft

    Politischer Skandal oder Gangsterkomödie

    Im Fall Casal Balaguer muss man jetzt auf die Polizei hoffen. Sie muss die Täter ermitteln. Nicht nur, um sie zu bestrafen – das auch. Aber vor allem, um zu erklären, wie Diebe fünfmal in ein städtisches Depot einbrechen und nicht nur wertvolle, sondern schwerste Gegenstände entwenden konnten – und jahrelang praktisch nichts passierte.

    Ob politischer Skandal – das ist er jetzt schon – oder Gangsterkomödie: Bei der ­Auflösung dieses Falls sollte eine unterhaltsame Geschichte herausspringen. In der vergangenen und der a...


  • 28
    Januar
    2016
    Mallorca Gesellschaft

    Der böse Pfarrer von es Capdellà

    Die Feierlichkeiten zu Ehren des heiligen Sebastian sind zwar schon einige Tage her, doch eine Dorf-Posse, die sich in diesem Zusammenhang zutrug, sollte den MZ-Lesern nicht vorenthalten werden. Zumal es sich um eine Pfarrer-Geschichte handelt –  etwas, das irritierend, lustig und schräg zugleich sein kann, wie die Geschehnisse im verschlafenen Ort Es Capdellà im Insel-Westen zeigen. Der erst seit vier Monaten amtierende neue katholische Seelenhirte Antoni Mercant verbot der Prozessions-Organisatorin Catalina Covas, eine geschnitzte Figur des Erleuchteten aus der D...


  • 21
    Januar
    2016
    Mallorca Gesellschaft

    Ihr Engelein kommet

    Es ist nichts Neues, dass sich Gerichte ab und zu mit Begebenheiten der kurioseren Art herumschlagen müssen. Das, was gerade in Palma verhandelt wird, schlägt jedoch gehörig aus der Art: Vier Personen spanischer Nationalität  – ein Mann und drei Frauen – müssen sich dort verantworten, weil sie mittels Beeinflussung und diverser spiritistischer Rituale einem Insel-Ehepaar viel Geld abgeluchst haben sollen. Die Angeklagten sollen die Leute dergestalt manipuliert haben, dass sie ihnen geradezu hörig wurden. Die Opfer glaubten alles, was ihnen d...


  • 14
    Januar
    2016
    Mallorca Gesellschaft

    Meuterei der Glitzerpolizisten

    Wussten Sie, dass sich Palma de Mallorca für offizielle Anlässe eine so genannte Gala-Polizei mit Mitarbeitern in roten historischen Uniformen und unter glänzenden Helmen leistet? Ich auch nicht. Aber egal… Der der konservativen Volkspartei PP angehörende Ex-Bürgermeister Mateo Isern (2011-2015) bot die ins Auge stechenden dekorativen Beschäftigten bei allerlei Festivitäten auf. Doch er bezahlte über Jahre hinweg nicht ihre Überstunden. Kurz vor Iserns Abwahl am 24. Mai 2015 erzielten Stadtverwaltung und Gala-Polizei eine informelle Ein...


  • 31
    Dezember
    2015
    Mallorca Gesellschaft

    Nicht zu Scherzen aufgelegt

     Deutsche Playa-Urlauber sollen ab der kommenden Saison nach Bundesländern auf die 15 Balnearios verteilt werden, wobei den Hessen aufgrund der alphabetischen Zuordnung der Ballermann 6 zugewiesen wird? Nein, lieber Mallorca-Radiosender, das kaufen wir euch nicht ab. Auch die von einer Insel-Tageszeitung am 28. Dezember, dem spanischen Äquivalent zum 1. April, verbreitete Nachricht, das aus der Franco-Zeit stammende Sa Feixina-Denkmal in Palma werde von keinem Geringeren als Christo himself mit orangefarbenen Stoffbahnen verhüllt, schien uns etwas zu dick aufgetragen. &...


  • 24
    Dezember
    2015
    Mallorca Gesellschaft

    Das schräge Testament von Alcúdia

    Ein kurioses Testament verwirrt derzeit die Öffentlichkeit auf Mallorca. Ein im vergangenen Jahr in Alcúdia dahingeschiedener ehemaliger spanischer Militär vermachte seine Besitztümer auf der Insel nicht seinen direkten Nachkommen, sondern international bekannten Personen und Institutionen des öffentlichen Lebens. So weit, so ungewöhnlich. Zu einem völlig abgefahrenen Vorgang wird das Ganze, wenn man sich die Erben genauer betrachtet: Da ist zunächst einmal der ehemalige amerikanische Präsident George W. Bush, der sich durch seinen auf L&uum...


  • 17
    Dezember
    2015
    Mallorca Gesellschaft

    Emanzipation beim Schlacht-Akt

    Die Frauen des winzigen Insel-­Dorfes s‘Horta bei Felanitx dürften schon länger unruhig gewesen sein. Ewige Zeiten lang war es hier wie überall sonst auf Mallorca Aufgabe der Männer, bei den traditionellen matançes im Dezember die um ihr Leben kämpfenden und schreienden Schweine mit dem Messer in den Tod zu befördern. Den Frauen blieb es vorbehalten, die Gedärme der zuvor ausgenommenen Tiere zu säubern, das Fleisch mit den Gewürzen zu mischen, die Würste zu füllen und das Essen zuzubereiten, das die Festschmaus-G&aum...


  • 11
    Dezember
    2015
    Mallorca Gesellschaft

    Hype um Chewbacca und R2D2

    Bevor potenziell erfolgreiche Filme wie die neue Star Wars-Folge "Das Erwachen der Macht" gestartet werden –­
    am 18. Dezember ist es in Spanien so weit – schlagen Werbemaschinerie und Konsum bekanntlich Purzelbäume. In Spanien haben sich jedenfalls die Online-Verkäufe von Artikeln, die mit den erstmals vor mehr als 30 Jahren ausgestrahlten Abenteuern von Han Solo und Co. zu tun haben, in den vergangenen sechs Monaten verdoppelt. Und kurz vor Weihnachten vervielfältigen sich auch in den Auslagen der Geschäfte auf Mallorca die Artikel. Neben den &uum...


  • 03
    Dezember
    2015
    Mallorca Gesellschaft

    Schönheit schützt vor Dummheit nicht

    XX

    Wenn das Licht besonders hell scheint, dann zieht es die Motten in Massen an. Auf das Polit-Business übertragen bedeutet dies folgendes: Ist eine Partei sehr beliebt bei den Menschen, versuchen vermehrt opportunistische oder/und dubiose Figuren dort Fuß zu fassen. In Spanien sind schon seit vielen Monaten die eher rechts von der Mitte stehenden Ciudadanos am angesagtesten oder – um es in der Journalistensprache auszudrücken – am sexiesten. Das hatte sich wohl auch die ehemalige "Miss Sevilla" Carmen López aus dem andalusischen Örtchen Ca...


  • 27
    November
    2015
    Mallorca Gesellschaft

    Das Lotterleben des Glücksschweins

    Nicht nur auf Mallorca, sondern auch in anderen Teilen Spaniens gehen im Dezember wieder die traditionellen matanzas über die Bühne – Schweineschlachtfeste, die selbst für robustere Gemüter manchmal schwer verdaulich sind. Auch in Galicien hallt das durch Mark und Bein dringende Quietschen der sterbenden, in der Regel jungen Tiere durch die Luft, bevor Gedärme und sonstige Organe entnommen und die Körper von emsigen Händen zerlegt werden. Diesem hässlichen Schicksal entgangen ist ein Schwein namens Quinín, das momentan im Dorf Carral b...