Blog 
Deutschsprachige Evangelische Gemeinde

Blogger

Blog Deutschsprachige Evangelische Gemeinde - Heike Stijohann

Heike Stijohann

seit September 2014 Pfarrerin der Deutschsprachigen Evangelischen Gemeinde

Über diesen Blog | Gesellschaft

Zwischenrufe, Kommentare, Einladungen, Was zum Nachdenken...


Archiv

  • 06
    Januar
    2015

    Ent-täuschung

    "Mein Lehrer ist ein enttäuschter Mann.
    Die Dinge, an denen er Anteil nahm, sind nicht so gegangen,
    wie er es sich vorgestellt hatte.
    Jetzt beschuldigt er nicht seine Vorstellungen,
    sondern die Dinge, die anders gegangen sind.
    Allerdings ist er sehr mißtrauisch geworden.
    Mit scharfem Auge sieht er überall die Keime zukünftiger enttäuschender Entwicklungen."
    (aus: Bertold Brecht, Über meinen Lehrer; in: Gesammelte Werke, 1967, Band 20, S.65f. )

    Vor ein paar Tagen hielt mich ein Rundfunk-Reporter in der Fußgängerzone an ...


  • 10
    Dezember
    2014

    Warten aufs Christkind

    Warten aufs Christkind...

     Von 1960 bis 2005 eine beliebte Kindersendung in der ARD, die an Heilig Abend die ungeduldige Zeit vor der Bescherung überbrücken sollte.

    Warten aufs Christkind – für mich immer mehr Synonym für die Reduzierung an Heilig Abend:

    Baum, Kirchgang (nur noch wenn’s denn unbedingt sein muss), Essen und Bescherung.

    Und dann wieder Fernsehen. Und ausschlafen.

    Ist es das, worauf wir warten? Haben wir uns deshalb jetzt in dieser Zeit so abgehetzt, gebacken, gekauft, geschmückt, Lichter angezündet?

    Warten aufs Ch...


  • 03
    November
    2014

    Novemberstimmung

    November

     Trist  Nebel  die Sicht verdunkelt

     Der Blick zurück – auf bessere Zeiten.

     Da war der Sommer, die Wärme, die Liebe

     Und jetzt? Alles vorbei traurige Rückschau.

    Was bleibt – Erinnerung, das Gefühl von Schuld:

     Hätte man nicht doch…? Was wäre gewesen, wenn…?

     Zuwenig gemacht – zuwenig gesagt – zuwenig geliebt?

     Der Blick verharrt im Gestern:

     zurück wollen – noch einmal Sommer spüren

     noch einmal hören, fühlen, sehen wollen


  • 29
    Oktober
    2014

    Ex und hopp?

    ... oder die Frage: Wie gehen wir mit gelebtem Leben um?

     Manche Menschen sind „reif für die Insel“ – sie verlassen Deutschland und leben auf Mallorca. Manche finden hier Arbeit, manche genießen den Ruhestand, manche suchen nach einem besseren Klima, beim Wetter und zwischenmenschlich.

    Auf der Strecke bleiben gelegentlich die alten Beziehungen, zu Kollegen, zu Freunden, zum alten Verein – und manchmal auch zur Familie.

    Und je älter wir werden, oder je schwieriger das Leben geworden ist, umso schwerer tun wir uns, neue Beziehungen aufzubauen.

    D...