König Juan Carlos: Hüfte gebrochen

Der Unfall ereignete sich auf einer Privatreise im afrikanischen Staat Botswana. Der Monarch nahm laut Presseberichten an einer Elefantenjagd teil

16.04.2012 | 10:20
Der König auf einer Safari 2006 in Botswana.
Der König auf einer Safari 2006 in Botswana.

Erneut Unfall-Pech in Spaniens Königsfamilie: Juan Carlos hat sich bei einem Sturz im afrikanischen Staat Botswana eine Hüfte gebrochen. Der verletzte Monarch wurde in einem Privatjet nach Spanien zurückgebracht und in Madrid ins Krankenhaus San José eingeliefert. Dort wurde er am Samstagmorgen (14.4.) operiert. Juan Carlos nahm an einer Elefantenjagd teil und stürzte in einem Camp.

Der älteste Enkel, Felipe Juan Froilán, hatte sich vor einigen Tagen auf einer Finca bei Soria mit einem für ihn verbotenen Gewehr aus Versehen in einen Fuß geschossen.

König Juan Carlos war zuletzt im vergangenen September an der Achillesverse des rechten Fußes operiert worden. Am 3. Juni war ihm ein künstliches Knie eingebaut worden. Jüngst war er zusammen mit Sofía und anderen Familienmitgliedern bei der Osters-Messe in der Kathedrale von Palma de Mallorca in der Öffentlichkeit erschienen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Gesellschaft

„Ich darf keine Küsschen geben": Jungfrau Johanna.
„Wir sind wie in einem Rausch´

„Wir sind wie in einem Rausch´

Das Kölner Dreigestirn herrscht über den Karneval. Stets vorneweg: Mallorca-Hotelier Jörg Hertzner...

So feiert die Playa de Palma Karneval

So feiert die Playa de Palma Karneval

Am Samstag (6.2.) setzt sich bereits zum 40. Mal der Faschingszug mit rund 30 Wagen in Bewegung

´Big Manni´ muss erneut ins Gefängnis

´Big Manni´ muss erneut ins Gefängnis

Flowtex-Betrüger und Mallorca-Resident Manfred Schmider sowie seine Ex-Frau sind am Donnerstag...

Die Jecken auf der Insel: Marratxí macht den Anfang

Auch auf Mallorca beginnt die närrische Zeit. Der erste Karnevalsumzug findet am Sonntag in...

Die Teufel tanzten im Mondschein durch Palma

Am Samstagabend (23.1.) endeten die Feierlichkeiten zu Ehren des Stadtheiligen Sant Sebastià mit...

Ray Chatham: ´Ich war ein arbeitender Hippie´

Ray Chatham: ´Ich war ein arbeitender Hippie´

Der US-Amerikaner galt in den 70ern als einer der buntesten Vögel Mallorcas. Er ist der Insel treu...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |
Weitere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Mallorca Zeitung