Mallorca-Unternehmer Klaus Graf verstorben

Der deutsche Industrielle (Teka-Küchengeräte und Armaturen) besaß unter anderem den Edelhafen Puerto Portals

03.04.2014 | 02:30
Mallorca-Unternehmer Klaus Graf verstorben
Mallorca-Unternehmer Klaus Graf verstorben

Der deutsche Unternehmer Klaus Graf ist tot. Der Mallorca-Resident, der den Edelhafen Puerto Portals erbaut hatte und auf der Insel unter anderem das Restaurant Tristán, das Weingut Biniagual und das Hotel Son Caliu besaß, verstarb nach Angaben der mallorquinischen Lokalpresse am Sonntag (30.3.) auf Mallorca im Alter von 84 Jahren.

Graf hatte mit Teka einen weltweit tätigen Hersteller von Küchengeräten sowie Armaturen aufgebaut. Auf Mallorca betrieb er mit Casa Buades in Binissalem ein Armaturen-Werk. Der Unternehmer war in den 60er Jahren nach Mallorca gekommen und lebte mit seiner Frau in Son Caliu unweit seines Hotels in Palmanova.

Er scheute die Medien und gab nur selten Interviews. Zuletzt trat er kaum noch in der Öffentlichkeit auf. Einen Preis der mallorquinischen Handelskammer, der ihm im Juni vergangenen Jahres für seine Verdienste um Mallorca verliehen wurde, nahm bei einem Festakt seine Tochter Corinna Graf entgegen.

Die Trauerfeier für Klaus Graf findet am Freitag (4.4.) um 19 Uhr in der Kirche von Portals statt.



Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |