Ulrich Deppendorf erholt sich gut von Schlaganfall

Der ARD-Moderator liegt seit Sonntag auf Mallorca im Krankenhaus

23.05.2014 | 13:38

Ulrich Deppendorf, Leiter des ARD-Hauptstadtstudios, der am Sonntag (18.5.) auf Mallorca einen Schlaganfall erlitten hatte, wird sich wohl vollständig erholen. Wie die "Bild" berichtet, hat der Journalist und Moderator keine motorischen Beeinträchtigungen und kann sprechen. Noch liegt der 64-Jährige in einem Krankenhaus der Insel, er soll aber schon bald nach Deutschland transportiert werden, um dort eine mehrwöchige Reha zu beginnen.

Die ARD hatte bestätigt, dass Deppendorf erkrankt sei und bei der Berichterstattung zu den Europawahlen im Ersten am kommenden Wochenende ausfallen werde. Man sei aber zuversichtlich, dass er bald wieder auf Sendung gehen werde.

Ende vergangener Woche hatte der Journalist noch Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Interview getroffen. Anschließend flog er mit seiner Frau Ursula zum Kurzurlaub nach Mallorca. Deppendorf, der ab 1999 das Berliner Hauptstadtstudio der ARD mit aufbaute, will im Mai kommenden Jahres in Rente gehen, dann soll ihn die Korrespondentin Tina Hassel ablösen.



Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |