Ein Baby namens Deia

Die neugeborene Enkelin des britischen Milliardärs Richard Branson wurde nach dem Tramuntana-Dorf auf Mallorca benannt

02.03.2015 | 14:18
Die Milliardärsenkelin mit dem Mallorca-Dorf-Namen

Wenn das mal keine Hommage an Mallorca ist: Wie der britische Unternehmer und Milliardär Richard Branson selbst per Twitter verkündete, lautet der Name seiner Enkeltochter, die am 19. Februar das Licht der Welt erblickte, Eva-Deia.

Auf seiner Webseite virgin.com erklärte Branson, wie der Name der Tochter seines Sohns Sam zustande kam: "Sie haben beschlossen, das Baby nach Sam's Großmutter Eva und nach einem der schönsten Dörfer der Welt, Deià auf Mallorca, zu nennen."

Die Familie habe dort viele glückliche Stunden "in unserem kleinen Hotel La Residencia" verbracht – Branson hatte das in Deià gelegene Luxushotel Ende der 90er Jahre erworben und 2002 wieder verkauft. Auch nach dem Verkauf war Branson regelmäßig in Deià zu Gast. /lex

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Gesellschaft

Er bringt deutsches Theater nach Mallorca

Er bringt deutsches Theater nach Mallorca

Peter Hoffmann holt „Atmen" vom „Kollektiv Schluß mit ohne" auf die Insel

Freimaurer auf Mallorca: „Als würden wir Teufel sein und Kinder aufessen"

Freimaurer auf Mallorca: „Als würden wir Teufel sein und Kinder aufessen"

Die balearischen Freimaurer haben ein Imageproblem. Zum 25-jährigen Bestehen der Hauptloge soll...

25.000 Menschen suchen zu Allerheiligen den Friedhof von Palma auf

Die Mallorquiner gedachten der Verstorbenen. In Deutschland erfolgt der Friedhofsbesuch...

Ballermann ist nur noch "döp, döp und eskalieren"

Ballermann ist nur noch "döp, döp und eskalieren"

Erich Öxler denkt sich Malle-Hits aus. Er war es, der Jürgen Drews Kultsong "König von Mallorca"...

Bei diesem Schäfer werden alle Frauen schwach

Bei diesem Schäfer werden alle Frauen schwach

Der Mallorquiner Jaume Coll hatte in Hamburg Erfolg als Fotomodel. Bis er beschloss, lieber wieder...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |