400 Feierwütige bei San Fermín von Palma

Das Fest fand am Sonntag (5.7.) auf dem Gelände der Finca Sa Possessió statt - in der Altstadt durfte nicht mehr gefeiert werden

08.07.2015 | 10:35
400 Feierwütige bei San Fermín von Palma
Alkohol und gute Laune sind Hauptbestandteil der San Fermín-Feier.

Deutlich weniger Feierwütige als in den vergangenen Jahren haben sich am Sonntag (5.7.) zum Stierfest San Fermín eingefunden, das diesmal auf der Finca Sa Possessió nahe der Ausfallstraße nach Sóller stattfand. Waren es in den vergangenen Jahren stets 2.000 bis 3.000 zumeist junge Menschen, fanden diesmal nur 400 Anhänger der Stierfiesta aus Pamplona den Weg in das praktisch nur per Auto erreichbare Landgut.

Die Feier begann um 12 Uhr mittags mit dem traditionellen "chupinazo", zu dem eine Rakete abgeschossen wird und der Zeremonienmeister Vicente Alberola eine kurze Ansprache hielt. Statt echten Tieren wie beim Stiertreiben in Pamplona kam auf Mallorca nur ein Exemplar aus Pappmaché zum Einsatz.

Seit 1998 wurde das Fest, bei dem es vor allem um viel Alkohol geht, von der Bar España im Zentrum von Palma de Mallorca veranstaltet. Nachdem es dort in den vergangenen Jahren allerdings gehäuft zu unschönen Szenen gekommen war, bekam die Bar diesmal keine Genehmigung für das Fest. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |