Die "Phoenix 2" zu Besuch in der Bucht von Palma de Mallorca

Die Superyacht hatte der polnische Millionär Jan Kulczyk in Auftrag gegeben

06.09.2015 | 12:33
Fotogalerie: Die "Phoenix 2" und weitere Syperyachten

Und wieder eine Superyacht in der Bucht von Palma de Mallorca: Am Sonntag (6.9.) wurde vor Mallorca die "Phoenix 2" gesichtet. Das 90 Meter lange und 14 Meter breite Schiff, das zur Vercharterung angeboten wird, war im Jahr 2010 auf der Lürssen Werft in Bremen gebaut worden. Auftraggeber war der polnische Unternehmer Jan Kulczyk, der bis zu seinem Tod 2015 als einer der reichsten Männer Polens galt und Inhaber der gleichnamigen Holding war.

Die "Phoenix 2" kann bis zu zwölf Gäste in sechs Kabinen aufnehmen, darunter eine Master Suite, zwei Vip Staterooms und drei Doppelkabinen. Die Reisegeschwindigkeit wird mit 14 Knoten angegeben. Für das Innen- und Außendesign zeichnete Andrew Winch verantwortlich, er hatte sich bei der Gestaltung vom Stil der New Yorker 1930 Jahre inspirieren lassen. An Bord gibt es neben Pool und Spa auch einen Beach Club, eine Outdoor Bar und einen Hubschrauberlandeplatz. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |