Oktoberfeste auf Mallorca: Beerbike, Pingpong und neue deutsche Welle

Wo und wie ab Donnerstag (17.9.) auf der Insel gefeiert wird

18.09.2015 | 15:47
Fotogalerie: So ist der Megapark am Freitag (18.9.) ins Oktoberfest gestartet

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, und auch auf Mallorca naht wieder die Oktoberfest-Zeit – unter anderem an der Playa de Palma, wo die Insel-Variante der Wiesn an diesem Freitag (18.9.) beginnt. Neben Megapark und Bierkönig wird zudem in Palma sowie in Santa Ponça gefeiert.

Umfrage: Zu welchem Oktoberfest gehen Sie?

Münchner Freiheit im Megapark
Fassanstich ist im Megapark am Freitag um 12 Uhr in dem eigens aufgestellten Zelt. Gefeiert wird täglich immerhin bis zum 24. Oktober, im Sinne der anvisierten Belebung der Nebensaison. Dieses Jahr gibt es allerlei Neuigkeiten. „Wir richten eine Kinder-Ecke ein, wo diese unter anderem gratis auf Ponys reiten und auf dem Trampolin springen können", so der Chef des Frohsinn-Hotspots René Knopf gegenüber der MZ. Verpflegung für die Kleinen gebe es für 2,90 Euro inklusive Getränk.

Startechnisch bieten der Mega­park bekannte Spaß-Nasen wie Jürgen Drews, Mickie Krause oder Willi Herren auf, schickt diesmal aber auch die unvergessene Neue-Deutsche-Welle-Band „Münchner Freiheit" mit ihren melodiösen Songs („Ohne dich schlaf´ ich heut´ Nacht nicht ein", „Tausendmal du") einige Male auf die Bühne. Glamour-DJane Giulia Siegel schmeißt im VIP-Bereich im ersten Stock („Privée Excellent Lounge") Seventies- und Eighties-Partys, und Medien-Starlet Micaela Schäfer unterhält ebenfalls ihre Gäste (Termine und Preise unter Tel.: 687-57 01 07). Für die prall-fröhliche Oktoberfest-Stimmung sorgen die Wow-Trachtler von Voxxclub („Rock Mi") und eine Traditionsband für konservativere Gemüter. „Man kann das Münchner Feeling mit einer Maß Spaten-Bier für 8,80 Euro genießen", so Mega­park-Chef René Knopf.

Wer ein bisschen Abstand zur feiernden Klientel sucht und mit Freunden, Kollegen oder Familienangehörigen kommt, kann sich VIP-Boxen mieten, von denen es immerhin 18 gibt. 16 Euro kostet die Reservierung pro Person. Eine bayerische Essensplatte, ein Schnaps und ein halber Liter Bier sind im Preis enthalten (Reservierungen unter der E-Mail oktoberfest@megapark.tv).

Peter Wackel im Bierkönig
Trachtentechnisch trubelig, aber bescheidener geht es im Bier­könig zu, wo das Oktoberfest erst am 8. Oktober beginnt und nur bis zum 11. dauert. Spaßbolzen Peter Wackel prämiert höchstselbst die besten Outfits und singt dazu.

Beerbike in Son Fusteret
Wer es ruhiger, spanischer und starlos, aber alles andere als spaßfrei mag, ist bereits ab Donnerstag (17.9.) auf dem Gelände Son Fusteret vor Palma an der richtigen Stelle – hier findet die erste von zwei Wiesn der Trui-Gruppe statt. In einem 1.875 Quadratmeter großen Zelt werden die Bierkrüge geleert. Richtig etwas los sein dürfte erst nach 19 Uhr, Einlass ist aber wesentlich früher. Die 130 Tische mit je zehn Sitzplätzen stehen bis zum 27. September. Im Einsatz sind 80 Mitarbeiter in bayerischer Tracht. Auf einer 50 Quadratmeter großen Bühne wird den erwarteten meist spanischen Gästen zünftige bayerische Musik nahegebracht.

Das Münchner Paulaner-Bier gibt es wie üblich in Halbliter- und Liter-Krügen (8 Euro für die Maß, 5 Euro der halbe Liter, Tischreservierungen unter Tel.: 971-60 55 06). Wer Auto fahren muss, kann sich mit alkoholfreiem Gerstensaft den Magen vollschlagen. Serviert werden außerdem Weißwürste, Sauerkraut, eine Bayern-Platte für 30 Euro (sie reicht für drei Leute) und – um den Gästen auch Kulinarisches aus nördlicheren Teilen Deutschlands zu bieten – Currywurst mit Pommes Frites (8,50 Euro). Auf einer 18 Quadratmeter großen Videoleinwand werden die Faszination dieses Traditions­festes in Wort und Bild gepriesen und Sponsoren gewürdigt.

Menschen, die mit der süddeutschen Feierkultur nicht so vertraut sind oder einfach nur etwas anderes trinken wollen, können sich auch an Whisky (8 Euro), Sangría (ein Liter 8 Euro) oder Cava-Sekt (4.50 Euro) halten. Auch auf dem Gelände von Son Fusteret können Boxen angemietet werden – zur Verfügung stehen zwölf für jeweils 50 Personen.

Als Extra haben sich die Macher um den umtriebigen Trui-Chef Miki Jaume Happy-Hour-Intervalle ausgedacht: Sie werden auf der Leinwand angekündigt, anschließend gibt es zehn Minuten lang Ermäßigung aufs Bier. Spiele runden das Angebot ab: Auf dem Programm stehen Dart- und Tauziehwettbewerbe, bei einem Pingpong-Spiel müssen Tischtennisbälle in Krüge gelotst werden. Auch Bierkrugstemmen ist geplant. Auf einem „Beerbike" – einer Art vierrädrigem Fahrrad für bis zu acht Gäste – kann man sich zum eigenen Gaudium von einem laut Veranstalter garantiert nüchternen Fahrer über das Gelände kutschieren lassen. Tischtanzeinlagen von Gogos wie im Megapark finden hier allerdings nicht statt.

Auch Santa Ponça feiert
Zwischen dem 1. und 12. Oktober geht das zweite Trui-Oktoberfest unterm Kiefernwäldchen in Santa Ponça über die Bühne – mit ähnlichem Programm und den gleichen Preisen wie in Son Fusteret, aber mit einem weniger spanischen und gesetzteren Publikum.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |