Sorge um Michael Douglas

Laut US-Medien soll sich die Krebskrankheit des 71-Jährigen wieder ausgebreitet haben

16.03.2016 | 11:28
Douglas am 24. Februar bei der Entgegennahme des César-Preises in Paris.

Der Gesundheitszustand von Mallorca-Freund Michael Douglas treibt US-Medien derzeit um. Sie berichten, dass der berühmte Schauspieler ("Wall Street") wieder am überwunden geglaubten Krebs leide und dass die Krankheit sich auf den ganzen Körper ausgebreitet habe. Den Meldungen zufolge soll er sich in seinem Anwesen auf den Bermudas-Inseln befinden, um seinen Nachlass zu ordnen. Douglas habe 20 Kilogramm Gewicht verloren, hieß es unter Berufung auf eine Person, die ihn in einem Restaurant in New York gesehen haben will.

Douglas war zuletzt am 24. Februar öffentlich aufgetreten, und zwar, als er sichtlich abgemagert den Filmpreis César in Paris entgegennahm.

Douglas' legendäre, 69 Hektar große Mallorca-Finca s'Estaca steht seit 2014 zum Verkauf. Er hatte sie 1989 zusammen mit seiner damaligen Frau Diandra von den Erbenfamilie des Erzherzogs Ludwig Salvator gekauft und damals für gut 6 Millionen Euro hergerichtet. Das Paar ist seit dem Jahr 2000 geschieden. Im Juni 2014 hatte Douglas gemeinsam mit seiner zweiten Ehefrau Catherine Zeta-Jones auf Facebook Fotos von sich auf der Finca gepostet. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |