Wie aus der Ballermann-Polonaise ein Taxi-Korso wurde

Medien- und Polizeirummel am Sonntag (1.5.) wegen des Verbots von Saufgelagen an der Playa de Palma

05.05.2016 | 02:30
Fotogalerie: Wie die Polonaise umfunktioniert wurde
Video: die Polonaise, die Polizei und der Wirt

Wirbel um die traditionelle Ballermann-Polonaise, die für Sonntag (1.5.) an der Playa de Palma auf Mallorca angekündigt war: Nachdem am Mittag Beamte der Ortspolizei von Palma im "Deutschen Eck" vorstellig geworden waren und den veranstaltenden Wirt Michael Bohrmann vor Geldbußen warnten, wurde die Polonaise in einen Taxi-Korso umfunktioniert.

Die Teilnehmer bestiegen in Vierer-Gruppen die bestellten Fahrzeuge und ließen sich zum "Bierkönig" fahren, wo dann die eigentliche Polonaise stattfinden sollte. Verkleidungen waren die Ausnahme, auch auf Gesang wurde unter den strengen Augen der Polizeibeamten verzichtet. Die Kosten für den Taxitransport zahlte der Wirt aus eigener Tasche, wie er sagte - er umging damit nicht nur mögliche Geldbußen wegen Alkoholgenuss oder Störung der öffentlichen Ordnung, sondern bekam dank des Großaufgebots der Medien auch ordentlich Werbung.

Verbot von Saufgelagen auf Mallorca: zehn Fragen, zehn Antworten

Neben zahlreichen Vertretern spanischer Zeitungen und TV-Sender waren auch deutsche Boulevardmedien vor Ort, nachdem Bürgermeister José Hila am Vortag harte Hand gegen Saufgelage angekündigt und ein Einschreiten der Polizei auch bei der Ballermann-Polonaise angedroht hatte. Wirt Bohrmann verwies dagegen darauf, dass die Veranstaltung angemeldet gewesen sei. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |