Kein billiges Charter-Vergnügen: die "Alfa Nero" in Palma

Die Superyacht inspirierte auch das Design von Steven Spielbergs "Seven Seas"

04.08.2016 | 14:51
Fotogalerie: Superyachten vor Mallorca
Kein billiges Charter-Vergnügen: die "Alfa Nero" in Palma
Kein billiges Charter-Vergnügen: die "Alfa Nero" in Palma

Wieder ein Schmuckstück vor Mallorca: Die 2007 erbaute Yacht "Alfa Nero" ist in Palma vor Anker gegangen. Die Yacht des russischen Magnaten Andrey Guryev gilt als Meisterwerk von Nuvolari Lenard Design und inspirierte die Gestaltung der "Seven Seas" von Steven Spielberg.

Die 82-Meter-Yacht soll 190 Millionen Dollar wert sein und kann für 1,2 Millionen Dollar pro Woche gechartert werden. Sie bietet neben 26 Besatzungsmitgliedern Platz für zwölf Gäste und bietet Spa, Pool, einen kleinen Beach Club, Aufzug sowie Theater. Die Dekoration ist durch Popart und Nautik-Elemente inspiriert. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 20 Knoten. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Gesellschaft

75-jähriger Sporttaucher spürt Diamantring in Illetes auf

75-jähriger Sporttaucher spürt Diamantring in Illetes auf

Eine britische Urlauberin hatte das Erbstück aus vierter Generation beim Baden verloren und...

Oktoberfeste auf Mallorca: O´zapft is an der Playa de Palma

Oktoberfeste auf Mallorca: O´zapft is an der Playa de Palma

Fassanstich mit Jürgen Drews am Freitag (16.9.) - alle Termine in der Übersicht

MZ-Sommerinterviews: Fremd sein ist Ansichtssache

MZ-Sommerinterviews: Fremd sein ist Ansichtssache

In der Reihe beschäftige sich die Mallorca Zeitung mit dem Thema Fremd- oder Einheimischsein auf...

Das Mysterium vom verlorenen Sohn

Das Mysterium vom verlorenen Sohn

23 Jahre nachdem seine Frau mit dem gemeinsamen Kind nach Deutschland verschwand, findet ein...

Mallorca im TV: ´Goodbye Deutschland´

Mallorca im TV: ´Goodbye Deutschland´

Wie Auswandererfamilien ihr Glück auf der Insel in die Hand nehmen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |