Ein falscher Robert de Niro auf Ibiza

Der echte war derweil zwischen den Balearen auf einer Luxusyacht unterwegs – und blieb unerkannt

22.08.2016 | 08:33
Marc Lloret, der falsche de Niro.
Marc Lloret, der falsche de Niro.

Ein echter und ein falscher Robert de Niro haben den Balearen ihren Besuch abgestattet. Der Katalane Marc Lloret sieht dem Hollywoodstar zum Verwechseln ähnlich und nennt sich denn auch Marc de Niro. In einem jüngst auf Ibiza in Anwesenheit des Ebenbilds uraufgeführten Kurzfilm mit dem Titel "Idò Mata 'ls", in welchem es um Bauerngangster in den 70ern geht, gibt Llobet einen mafiösen de Niro – so wie im "Paten".

In jüngeren Jahren sei er noch gar nicht mit dem US-Ausnahmeschauspieler verwechselt worden, sagte Llobet der Zeitung "Diario de Mallorca". Doch mit der Zeit habe er bemerkt, dass immer Leute ihm sagten, er sehe doch genauso wie de Niro aus. Auf den Geschmack gekommen, habe er vor drei Jahren dann Filme des Stars gesehen und seine Mimik erlernt.

Auf dem Filmfestival von San Sebastián hatte ein Modegeschäft Lloret voriges Jahr engagiert, um mit ihm auf sich aufmerksam zu machen. Er wurde in einem Audi vorgefahren und wandelte auf einem roten Teppich. Reporter mehrerer TV-Ketten vermeldeten dann zunächst irrtümlich, de Niro sei in der Stadt.

Auf Ibiza hätte es neulich durchaus geschehen können, dass der echte und der falsche de Niro sich begegneten. Der 72-Jährige verkehrte tagelang unerkannt auf einer Luxusyacht auch vor Mallorca. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Gesellschaft

Tauchveteran Edmunds und Studentin Patterson.
75-jähriger Sporttaucher spürt Diamantring in Illetes auf

75-jähriger Sporttaucher spürt Diamantring in Illetes auf

Eine britische Urlauberin hatte das Erbstück aus vierter Generation beim Baden verloren und...

Oktoberfeste auf Mallorca: O´zapft is an der Playa de Palma

Oktoberfeste auf Mallorca: O´zapft is an der Playa de Palma

Fassanstich mit Jürgen Drews am Freitag (16.9.) - alle Termine in der Übersicht

MZ-Sommerinterviews: Fremd sein ist Ansichtssache

MZ-Sommerinterviews: Fremd sein ist Ansichtssache

In der Reihe beschäftige sich die Mallorca Zeitung mit dem Thema Fremd- oder Einheimischsein auf...

Das Mysterium vom verlorenen Sohn

Das Mysterium vom verlorenen Sohn

23 Jahre nachdem seine Frau mit dem gemeinsamen Kind nach Deutschland verschwand, findet ein...

Mallorca im TV: ´Goodbye Deutschland´

Mallorca im TV: ´Goodbye Deutschland´

Wie Auswandererfamilien ihr Glück auf der Insel in die Hand nehmen

Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein gibt jetzt Businesstipps bei Vox

Fürst Heinz von Sayn-Wittgenstein gibt jetzt Businesstipps bei Vox

Der Selfmade-Millionär soll jungen Existenzgründern beim Einstieg helfen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |