DSDS-Casting auf Mallorca: "Trinkfest, peinlich, verrückt"

So lief es am ersten Tag (28.9.) im Bierkönig bei der Suche nach Kandidaten für die neue Staffel

04.10.2016 | 10:51
DSDS-Casting auf Mallorca: "Trinkfest, peinlich, verrückt"

Katrin Schenk hat es geschafft. Die 27-Jährige hatte sich einiges an Mut angetrunken und sang "Atemlos" von Helene Fischer. Passenderweise lief der Song im Original am Mittwoch (28.9.) auch außerhalb des abgesperrten Nebenraumes im Bierkönig. Sie sollte sich vor den Juroren mit drei Worten beschreiben: „Trinkfest, peinlich, verrückt", war die Antwort, die in die nächste Runde führt.

Noch bis Donnerstag (29.9.) um 20 Uhr läuft das Casting im Bierkönig an der Playa de Palma für die neue Staffel von Deutschland sucht den Superstar. Alle von sich überzeugten Sänger können vor einer zweiköpfigen Jury ihr Glück versuchen. Wer erfolgreich ist, darf dann Mitte Oktober vor Dieter Bohlen in Köln singen.

Das Casting steht unter dem Motto „No Limits" – alle Musikrichtungen und Altersklassen ab 16 sind erlaubt. Eine Beschränkung gibt es dann aber doch. „Zu betrunkene Gäste lehnen wir ab", sagt Oliver Rehling von der Firma UFA Show&Factual, die mit der Talentsuche beauftragt ist. Beim offenen Casting kann jeder vor Ort spontan mitmachen. Das Zuschauen ist aber nur von draußen gestattet.

Am Mittwoch hielt sich der Andrang noch in Grenzen. Domenico Vuolo war der erste Kandidat. Der Italiener arbeitet seit sechs Jahren als Showsänger in einem Hotel in Porto Cristo und hat Musik studiert. In seiner Heimat in Napoli singt er auch bei Musicals mit. Die Jury lehnte ihn dennoch ab. „Sie haben gesagt, sie hätten schon viele gute Sänger, und es reicht nicht", sagte er geknickt.

Ganz aufgeregt war Wolfgang Kozickyj vor seinem Auftritt. Der 51-Jährige gab Hits von Peter Maffay zum Besten. Für den Recall reicht es aber nicht. "Ich soll öfter vor fremden Publikum auftreten", sagt er zur Einschätzung der Jury. Zu Weihnachten will er erstmal für seinen Kegelclub singen.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Gesellschaft

Christina Gruber hat den MZ-Krimi-Wettbewerb gewonnen.
Doppelmord in Llucmajor: Das ist die Siegerin im MZ-Krimiwettbewerb

Doppelmord in Llucmajor: Das ist die Siegerin im MZ-Krimiwettbewerb

In "Das seltsame Mädchen" von Christina Gruber lösen Oma und Enkelin einen Doppelmord in Llucmajor

Ballermann ist nur noch "döp, döp und eskalieren"

Ballermann ist nur noch "döp, döp und eskalieren"

Erich Öxler denkt sich Malle-Hits aus. Er war es, der Jürgen Drews Kultsong "König von Mallorca"...

Einheitsfeier auf Mallorca: "Zusammen sind wir Deutschland"

Rund 200 Gäste feierten am Freitag (13.10.) den Tag der Deutschen Einheit in Palma de Mallorca

Bei diesem Schäfer werden alle Frauen schwach

Bei diesem Schäfer werden alle Frauen schwach

Der Mallorquiner Jaume Coll hatte in Hamburg Erfolg als Fotomodel. Bis er beschloss, lieber wieder...

Der "Türenöffner" - erstmals Verdienstkreuz für Mallorca-Deutschen

Warum Günter Stalter die Auszeichnung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehen...

Natalia Klitschko: "Ich will mein Publikum finden"

Natalia Klitschko: "Ich will mein Publikum finden"

Die Frau von Vitali Klitschko, der heute Bürgermeister von Kiew ist, im Interview über das...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |