Die "Lady Moura" liegt wieder vor Mallorca

Die 1990 bei Blohm & Voss gebaute Superyacht gehört dem saudiarabischen Milliardär Nasser ar-Raschid

28.09.2016 | 19:20
Fotogalerie: Die "Lady Moura" und andere Superyachten vor Mallorca

Manchmal ist wirklich alles Gold, was glänzt. Der Namenszug der Superyacht "Lady Moura" zum Beispiel, die am Mittwoch (28.9.) mal wieder vor Mallorca in Palmas Club de Mar vor Anker gegangen ist.

Besitzer ist der saudiarabische Milliardär Nasser ar-Raschid, der sein Geld als einflussreicher Geschäftsmann und Berater der arabischen Königsfamilie verdient. Die "Lady Moura" wurde in seinem Auftrag 1990 von der deutschen Werft Blohm & Voss als damals größte Yacht der Welt gebaut. Kostenpunkt rund 200 Millionen US-Dollar. Mit ihren 105 Metern Länge gehört sie auch heute noch zu den 30 längsten Yachten der Welt. Und mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 20 Knoten hängt sie die meisten auf der Liste wohl locker ab.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Gesellschaft

So funktioniert Auswandern im wahren Leben

So funktioniert Auswandern im wahren Leben

Tierarzt Gordon Schier und seine Frau Susanne leben und arbeiten seit 20 Jahren auf Mallorca....

Trotz Hörgerät der Messe in der Kathedrale folgen

Trotz Hörgerät der Messe in der Kathedrale folgen

In "La Seu" gibt es seit Donnerstag (25.5.) eine Induktionsschleife, die Gehörlosen die Teilnahme...

Drei junge Mallorquinerinnen und die Reise zum Mond

Drei junge Mallorquinerinnen und die Reise zum Mond

Die "Tecno Girls" aus Llucmajor haben sich beim Google-Wettbewerb Moonbots für das Finale...

Gedenkjahr für Clara Hammerl vorgestellt

Gedenkjahr für Clara Hammerl vorgestellt

Podiumsdiskussionen, Comics und Führungen zu Ehren der deutschen Auswanderin, die in Pollença als...

Pokern statt Zocken in Cala Ratjada

Pokern statt Zocken in Cala Ratjada

Mathematik, Philosophie, Entscheidungshelfer – Pokerstrategien können privat und beruflich...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |