Die "Lady Moura" liegt wieder vor Mallorca

Die 1990 bei Blohm & Voss gebaute Superyacht gehört dem saudiarabischen Milliardär Nasser ar-Raschid

28.09.2016 | 19:20
Fotogalerie: Die "Lady Moura" und andere Superyachten vor Mallorca

Manchmal ist wirklich alles Gold, was glänzt. Der Namenszug der Superyacht "Lady Moura" zum Beispiel, die am Mittwoch (28.9.) mal wieder vor Mallorca in Palmas Club de Mar vor Anker gegangen ist.

Besitzer ist der saudiarabische Milliardär Nasser ar-Raschid, der sein Geld als einflussreicher Geschäftsmann und Berater der arabischen Königsfamilie verdient. Die "Lady Moura" wurde in seinem Auftrag 1990 von der deutschen Werft Blohm & Voss als damals größte Yacht der Welt gebaut. Kostenpunkt rund 200 Millionen US-Dollar. Mit ihren 105 Metern Länge gehört sie auch heute noch zu den 30 längsten Yachten der Welt. Und mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 20 Knoten hängt sie die meisten auf der Liste wohl locker ab.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Gesellschaft

Skandal um Kampagne für krankes Mädchen: Vater will Spenden zurückzahlen

Der Mann soll die Behandlung seiner Tochter erfunden haben

Weihnachtsmarkt im Pueblo Español: der Festzauber der Norma Duval

Weihnachtsmarkt im Pueblo Español: der Festzauber der Norma Duval

Die Lebensgefährtin von Matthias Kühn über Meeresfrüchte und Lebkuchen, den von ihr geleiteten...

Julio Iglesias Jr. schuftet auf Schrottplatz auf Mallorca

Das spanische Fernsehen filmte für die Sendung "Teilzeit", wie der Sänger als Handlanger jobt

Mallorca im Fernsehen: Daniela Katzenberger im Weihnachtsfieber

Mallorca im Fernsehen: Daniela Katzenberger im Weihnachtsfieber

RTL II zählt den Advents-Countdown mit vier Episoden aus dem Leben des Promi-Ehepaars

Eine Woche im Zeichen Afrikas

Eine Woche im Zeichen Afrikas

Mallorca-Residentin sammelt mit vier Veranstaltungen Geld für den Bau von Schulen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |