Das sind die Mallorquiner in der Liste der 100 reichsten Spanier

Den vermögenden Insulanern ist gemein, dass sie fast alle in der Tourismusbranche tätig sind

04.11.2016 | 09:43
Gabriel Escarrer.

Wer auf Mallorca zu Vermögen kommt, ist meist in der Tourismusbranche tätig - das zeigt auch wieder die aktuelle "Forbes"-Liste der 100 derzeit reichsten Spanier, die am Mittwoch (2.11.) bekannt wurde. Darin sind immerhin wieder fünf Mallorquiner aufgeführt.

Unangefochtener Spitzenreiter in Spanien ist der galicische Textilunternehmer Amancio Ortega mit einem geschätzten Vermögen von 71 Milliarden Euro.

Etwas weiter unten tauchen als erste Mallorquiner die Brüdern Juan und Carlos March auf, die Köpfe der gleichnamigen Bankiers-Dynastie. Mit 2,4 Milliarden Euro rangieren sie auf Platz zwölf der Liste. Es folgt auf Platz 26 der erste mallorquinische Hotelier, Gabriel Escarrer Juliá, Gründer des Hotelkonzens Meliá. Das US-Magazin schreibt ihm und seinen Söhnen 1,4 Milliarden Euro zu.

Auf Platz 43 rangieren Miguel Fluxà und seine Familie, mit geschätzt einer Milliarde Euro. Die Fluxás besitzen den Hotelkonzern Iberostar. Mit etwa dem gleichen Vermögensbetrag folgen auf Platz 44 die Besitzer der Barceló-Hotels, Simón Pedro Barceló und seine Familie. Carmen und Lluis Riu, Besitzer der Riu-Hotels, kommen mit 850 Millionen Euro auf Platz 51 der "Forbes"-Liste.

Dem Gründer und Hauptaktionär des Touristik-Konzerns Globalia schließlich, José Hidalgo, werden 800 Millionen Euro zugeschrieben (Platz 58). Hidalgo ist zwar auf dem spanischen Festland geboren, lebt aber auf Mallorca, wo sich auch der Firmensitz befindet

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Gesellschaft

Die Demonstration der Induktionsschleife in der Kathedrale.
Trotz Hörgerät der Messe in der Kathedrale folgen

Trotz Hörgerät der Messe in der Kathedrale folgen

In "La Seu" gibt es seit Donnerstag (25.5.) eine Induktionsschleife, die Gehörlosen die Teilnahme...

Drei junge Mallorquinerinnen und die Reise zum Mond

Drei junge Mallorquinerinnen und die Reise zum Mond

Die "Tecno Girls" aus Llucmajor haben sich beim Google-Wettbewerb Moonbots für das Finale...

Gedenkjahr für Clara Hammerl vorgestellt

Gedenkjahr für Clara Hammerl vorgestellt

Podiumsdiskussionen, Comics und Führungen zu Ehren der deutschen Auswanderin, die in Pollença als...

Pokern statt Zocken in Cala Ratjada

Pokern statt Zocken in Cala Ratjada

Mathematik, Philosophie, Entscheidungshelfer – Pokerstrategien können privat und beruflich...

Juan Pablo Escobar: Dank Netflix wollen viele Drogendealer werden

Juan Pablo Escobar: Dank Netflix wollen viele Drogendealer werden

Die MZ trifft den Sohn von Pablo Escobar, dem kolumbianischen Drogenboss. Er kämpft gegen die...

Die kleinen Dörfer mit der großen Handwerkskunst

In Caimari, Bùger, Campanet oder Sineu gibt es sie noch, traditionelle Schreinereien. Hier ist...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |