Büchner und Zietlow: die Mallorca-Connection im Dschungelcamp

Am Montagmorgen (9.1.) ist Jens Büchner in Australien eingetroffen

12.01.2017 | 02:30
Jens Büchner beim Flug nach Australien.

Zumindest wettertechnisch wird Jens Büchner, vielen als Mallorca-Jens bekannt, einige Startvorteile haben, wenn er am Freitag (13.1.) sein Abenteuer im australischen Dschungelcamp beginnt. Der Tempteratur-Unterschied trifft den Schlagersänger und Finanzwirt längst nicht so heftig wie viele seiner Mitstreiter. 

Außerdem ist der Kult-Auswanderer Büchner das Leben fernab von der Heimat schon gewohnt. Der Mallorca-Dschungel ist freilich nur die Lightversion des echten Auswanderns nach Down Under. RTL zufolge war der Kandidat kurz vor Beginn der Sendung "mächtig aufgeregt" und sagte am Flughafen: "Ich bin immer noch total geflasht, dass ich jetzt tatsächlich nach Australien ins Dschungelcamp einreise. Es ist unfassbar! Es ist für mich natürlich eines der größten Abenteuer meines Lebens", heißt es auf der Website der Produktionsgesellschaft.

Laut "Bild" stand die Teilnahme des Profi-Auswanderers bis zuletzt auf der Kippe, weil nicht klar war, ob Australien den angeblich wegen eines Betrugs vorbestraften Büchner ins Land einreisen lassen würde. Am Montagmorgen meldete das Boulevard-Blatt schließlich Vollzug: "Australien lässt Malle-Jens rein!" Der Teilnahme am Trash-Event in der Pseudo-Wildnis steht demnach nichts mehr im Weg.

Übrigens hatte RTL noch andere Kandidaten von der Insel Mallorca anwerben wollen. Wie Schauspieler Egon Wellenbrink, vielen bekannt als ehemaliger Melitta-Werbeträger, der MZ erklärte, hatten er un seine Tochter Susanna eine Teilnahme an der Staffel "sehr höflich abgesagt". Wellenbrink fügte hinzu: "So schlecht könnte es mir in meinem Leben nicht gehen, dass ich so etwas mache."

Das erste Aufeinandertreffen der Dschungelcamp-Stars gibt es am Freitag, den 13. in "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" um 21.15 Uhr, bei RTL zu sehen. Ob sein Leben auf der Insel ihn für die Prüfungen und Schatzsuchen besser vorbereitet hat als die anderen Kandidaten, wird sich in den täglich ausgestrahlten Sendungen zeigen.

Moderiert wird die Sendung von Daniel Hartwich und Sonja Zietlow, die mit ihrem Mann Jens Oliver Haas ebenfalls einen Teil des Jahres auf Mallorca lebt. Den Zusammenhang zwischen Mallorca und Australien beschrieb Zietlow in einem MZ-Interview folgendermaßen: "Auf Mallorca tanken wir Kraft für die 19 härtesten Tage unseres Lebens. Und hinterher erholen wir uns auf Mallorca davon."  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |