TV-Tipp: Akte 20.17: Kriminalreport Mallorca

Ist die Urlaubsinsel ein gefährliches Pflaster? Die MZ weiß: Nein, nicht wirklich. Zwei Sat1-Reporter sind von Berufs wegen anderer Meinung

25.04.2017 | 21:36
Mit einer versteckten Kamera filmte das Team die Diebstähle der Prostituierten.

"Verprügelt, beklaut und abgezockt. Wie gefährlich ist die Urlaubsinsel?", heißt es in Ankündigung der Sendung "Akte 20.17". In dem "Kriminalreport Mallorca" sollen zwei Reporter aufdecken, welche Gefahren hier lauern. Die Sendung läuft am Dienstag (25.4.) um 22.15 Uhr auf Sat1.

Laut Ankündigung soll gezeigt werden, mit welchen Tricks Prostituierte in der Urlauberhochburg betrunkenen Touristen die Wertsachen stehlen. Ein weiteres Thema sei die Gewalt an der Partymeile. In diesem Zusammenhang berichtet "Akte 20.17" auch über den Fall des am Ballermann verprügelten Journalisten Hinnerk Baumgarten. /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |