ZDF-Auslandsjournal berichtet über das Für und Wider der Ferienvermietung auf Mallorca

Verpasst? Hier finden Sie die Sendung in der Mediathek. Anja Roth besuchte die volle Insel und hörte zahlreiche Stimmen

11.05.2017 | 10:34
ZDF-Reporterin Roth im Gespräch mit MZ-Chef Ciro Krauthausen.

Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) hat im Auslandsjournal am Mittwoch (10.5., 23 Uhr) über die Initiative berichtet, Ferienvermietung auf Mallorca zu regulieren und einzuschränken. Reporterin Anja Roth ist dafür nach Mallorca gereist und hat sich bei Politikern, Umweltschützern, Journalisten und natürlich in der Tourismusbranche umgehört. Wer die Sendung verpasst hat, kann sie in der Mediathek des ZDF online anschauen (Link auf die Sendung)

Zu Wort kommen Palmas stellvertretender Bürgermeister Toni Noguera, ein Sprecher des Vermietungsportals Airbnb, Vermieter, Feriengäste und nicht zuletzt der MZ-Chefredakteur Ciro Krauthausen. Auch Kollegen des öffentlich-rechtlichen Balearen-Senders IB3 geben ihre Einschätzung zur Lage. Die Sendung lässt sich auch nach dem Sendetermin in der Mediathek des ZDF anschauen.

Seit 2016 bastelt die Balearen-Regierung an einem Gesetz zur Ferienvermietung. Vor dem Hintergrund ständig steigender Besucherzahlen und in die Höhe schnellender Mieten und Immobilienpreise gibt es auf der Insel Mallorca wachsenden Unmut gegen diese Art der Vermarktung von zusätzlichem Wohnraum an Urlauber. Jüngste Meldungen über die Vermietung von Sozialwohnungen an Touristen heizen die Diskussion zusätzlich an.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |