Lesben-Festival auf Mallorca: Ella wird langsam erwachsen

Das Event geht in die fünfte Runde. Initiatorin Kristin Hansen plant nun auch Sportevents und Reisen

31.08.2017 | 12:17
Logo des Festivals auf Mallorca dieses Jahr: ein schriller Kussmund.
Fotogalerie: Impressionen vom Festival aus den vergangenen Jahren

Im ­inzwischen fünften Jahr expandiert das Lesben-Festival ­Ella weiter: Wenn sich ab dem 31. August wieder Frauen aus dem In- und Ausland auf Mallorca versammeln, um zusammen das Strandleben zu genießen, Ausflüge zu unternehmen und ausgiebig Partys zu feiern, wird das nur noch eine von mehreren Facetten des Festivals sein. „Wir wollen uns ein bisschen verändern und den Frauen ein größeres Angebot bieten", sagt Initiatorin Kristin Hansen di Santo. Denn während Strand und Party an den sieben Tagen der Sommerausgabe im Mittelpunkt stehen, laufen schon die Vorbereitungen für die zweite Winterausgabe des Festivals, bei der es dann um lesbische Themen unter anderem aus politischer und kultureller Sicht geht. Außerdem findet für die Zielgruppe lesbischer Frauen erstmals ein Event im Schweizerischen ­Davos rund um Skifahren und Gastro­nomie sowie eine organisierte Nepalreise rund um Abenteuer und Mystik statt.

Auch privat stehen Partys weniger im Mittelpunkt von Hansen, die eine Event- und Media-Agentur in Palma betreibt und die „­Mallorca Gay Map" herausbringt. Das Leben der Deutschen aus München und ihrer Frau Yamila Hansen di Santo ist mit ihrer kürzlichen Elternschaft ebenfalls in einer neuen Etappe angekommen. Nun muss die Organisation des Festivals mit dem Hüten von Töchterchen Sofia Eleanor unter einen Hut gebracht werden – eine anstrengende, aber schöne Herausforderung, so Hansen, die sich für ihre künftigen Projekte statt Party „mehr Tiefgang, mehr Natur" wünscht. Ziel: Die Festivals sollen auch internatio­nal stärker positioniert werden.

Jetzt aber wird erst einmal gefeiert. In diesem Jahr haben sich mit bis zu 1.700 Frauen noch einmal mehr als zehn Prozent mehr angemeldet als vergangenes Jahr. Der Ella-Strand mit Sportangeboten und Chill-out-Musik befindet sich diesmal an der Playa de Palma zwischen den Balnearios 12 und 13, vor dem Hotel HM Tropical. Auf dem Programm stehen zudem wieder Themen-Partys, in diesem Jahr unter anderem mit der argentinischen Sängerin Claudia Pannone.

Mit der Bar La Dama de Ella, die Hansen Ende vergangenen Jahres in Palmas Viertel Santa Catalina eröffnet hat, gibt es zudem einen Szene-Treffpunkt in der Altstadt – nicht nur während des Festivals. Ab dem 28. August ist das Lokal inklusive Terrasse dann schon ab mittags um 12 Uhr geöffnet.

Weitere Infos unter: www.ellafestival.com

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gesellschaft

Er bringt deutsches Theater nach Mallorca

Er bringt deutsches Theater nach Mallorca

Peter Hoffmann holt „Atmen" vom „Kollektiv Schluß mit ohne" auf die Insel

Freimaurer auf Mallorca: „Als würden wir Teufel sein und Kinder aufessen"

Freimaurer auf Mallorca: „Als würden wir Teufel sein und Kinder aufessen"

Die balearischen Freimaurer haben ein Imageproblem. Zum 25-jährigen Bestehen der Hauptloge soll...

25.000 Menschen suchen zu Allerheiligen den Friedhof von Palma auf

Die Mallorquiner gedachten der Verstorbenen. In Deutschland erfolgt der Friedhofsbesuch...

Ballermann ist nur noch "döp, döp und eskalieren"

Ballermann ist nur noch "döp, döp und eskalieren"

Erich Öxler denkt sich Malle-Hits aus. Er war es, der Jürgen Drews Kultsong "König von Mallorca"...

Bei diesem Schäfer werden alle Frauen schwach

Bei diesem Schäfer werden alle Frauen schwach

Der Mallorquiner Jaume Coll hatte in Hamburg Erfolg als Fotomodel. Bis er beschloss, lieber wieder...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |