Kein Oktoberfest in Santa Ponça wegen Streitigkeiten mit Gemeinde

Auch die Wiesn in Son Fuster in Palma entfällt. Der Veranstalter hatte zuvor auf die Hochzeit eines der Chefs verwiesen

03.10.2017 | 10:12
Fassanstich im Megapark zum Oktoberfest 2017

Jetzt ist klar, warum dieses Jahr in Santa Ponça kein Oktoberfest stattfindet. Der Veranstalter Trui und die zuständige Gemeinde Calvià konnten sich nicht auf den Ort zur Platzierung des Zeltes einigen, wie Nati Francés, die für Santa Ponça zuständige Gemeinderätin, gegenüber der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" bestätigte.

Anwohner hatten sich darüber beschwert, dass das Fest 2016 auf einem Parkplatz und nicht wie die Jahre davor in einem Kiefernhain unweit des Strandes zelebriert worden war. Die Gemeinde hatte argumentiert, die Bäume würden dadurch in Mitleidenschaft gezogen.

Für 2017 bot Calvià Trui an, das Oktoberfest auf einem Areal im Gebiet von Galatzó zu veranstalten, was den Ausrichter aber offenbar nicht überzeugte. Gegenüber den Medien hatte Trui als Grund dafür, dass die Feste in Santa Ponça und auch in Palma dieses Jahr ausfallen, auf die Hochzeit eines der Chefs verwiesen.

Das einzige größere Oktoberfest auf Mallorca findet dieses Jahr noch bis zum 22. Oktober im Megapark an der Playa de Palma statt. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |