30er-Jahre-Yacht ankert vor Mallorca

Die 79 Meter lange "Talitha" gehört der Familie des 2011 verstorbenen US-MIlliardärs John Paul Getty III

25.10.2017 | 11:01
Zu Besuch in der Bucht von Palma: die "Talitha"

Eine Privatyacht mit einem ungewöhnlichen Aussehen dümpelt derzeit vor Mallorca. Die 1930 gebaute "Talitha" tauchte am Dienstag (24.10.) in der Bucht von Palma auf und befand sich dort auch am Mittwochmorgen.

Das 79 Meter lange und zehn Meter breite Schiff gehört offenbar der Familie des 2011 verstorbenen US-Milliardärs John Paul Getty III, hatte bislang sieben Eigentümer und fuhr unter ebenso vielen verschiedenen Namen – unter anderem als "Beaumont", "Elpetal" und "Jezebel". Es verfügt über Platz für zwölf Gäste und hat 17 Besatzungsmitglieder.

Der Bau war vom Besitzer des US-Autokonzerns Packard in Auftrag gegeben worden, der allerdings nie auf der Yacht unterwegs war, weil er vorher starb. Fertiggestellt wurde das Schiff auf einer Werft in Kiel. Charles McCan, Chef des Kaufhauskonzerns Woolworth, nutzte das Schiff jahrelang, bis es im Zweiten Weltkrieg von der US-Marine requiriert wurde. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |