04. März 2018
04.03.2018

Journalistinnen auf Mallorca Opfer sexueller Belästigung

18 Reporterinnen auf den Balearen gaben in einer Umfrage der Journalisten-Gewerkschaft SPIB an, in ihren Redaktionen sexuell belästigt worden zu sein

09.03.2018 | 09:57
18 Journalistinnen auf Mallorca und den Nachbarinseln beklagen sexuelle Belästigung

Die weltweite Debatte über Sexismus und Diskriminierung von Frauen im Berufsalltag macht auch vor Mallorca nicht halt. 18 Journalistinnen auf den Balearen geben an, selbst Opfer sexueller Belästigung am Arbeitsplatz geworden zu sein. Das geht aus einer Umfrage der Journalistengewerkschaft SPIB hervor, die am Samstag (3.3.) veröffentlicht wurde.

Betroffen sind zwölf Prozent der befragten Reporterinnen. Die Studie zeigt ebenfalls, dass Frauen auch in anderer Hinsicht mehr leiden als Männer: 43 Prozent gaben an, bereits am Arbeitsplatz mit Mobbing konfrontiert worden zu sein, bei den Männern waren es 30 Prozent. Jede Dritte sagte, dass sie sich wegen ihres Geschlechts diskriminiert fühle.

Auch die Gehaltsunterschiede werden durch die Studie erneut deutlich: 70 Prozent der Journalistinnen verdienen weniger als 1.600 Euro im Monat, bei den Männern sind es 61 Prozent. Hinzu kommt, dass die Frauen weniger Extrazahlungen erhalten als ihre männlichen Kollegen.

Auch deshalb ruft die SPIB alle – Männer wie Frauen – dazu auf, sich am Donnerstag (8.3.) dem weltweit angekündigten Frauen-Streik zum Internationalen Frauentag anzuschließen. /somo

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |