Klinik Juaneda expandiert im Osten von Mallorca

Geplant ist der Bau neuer Krankenhäuser in Manacor sowie in Cala Millor

11-12-2012  
 Foto: Juaneda

Die Privatklinik Juaneda auf Mallorca expandiert im Osten der Insel und eröffnet ein neues Krankenhaus in Manacor. Das teilte die Klinik am Mittwoch (5.12.) auf einer Pressekonferenz mit. Man wolle sowohl die medizinische Versorgung für Einheimische sowie auch von Urlaubern in Touristenorten an der Ostküste ausbauen.

Die Arbeiten sollen im kommenden Frühjahr beginnen, als Standort wurde ein Grundstück ausgewählt, wo früher das Elektrizitätswerk der Stadt seinen Sitz hatte. Ihren Betrieb aufnehmen soll die neue Klinik Anfang 2014. Red Asistencial Juaneda investiert in das Projekt nach eigenen Angaben rund 15 Millionen Euro, man werde 165 direkte und 85 indirekte Arbeitsplätze schaffen. Das Krankenhaus verfügt laut den Plänen über 40 Doppelzimmer, drei Operationssäle und eine Intensivstation mit sechs Betten.

Die Expansionspläne von Juaneda gehen noch weiter: Geplant seien zudem eine weitere Klinik in Cala Millor an der Ostküste von Mallorca für 10 Millionen Euro sowie ein Netz von vier Dialyse-Zentren auf Mallorca, einem auf Menorca und einem auf Ibiza. Diese neuen Einrichtungen sollen dann Ende 2014 in Betrieb gehen.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |