Diagnose im Piratenschiff

Wie Kindern im Landeskrankenhaus Son Espases die Angst genommen werden soll

23.08.2015 | 07:47
Nicht mehr so viel Angst vor der Röhre in Son Espases.

Das ist mal clever: Statt den Kindern Beruhigungsmittel zu verabreichen, hat das Landeskrankenhaus Son Espases in Palma de Mallorca den Computertomographiebereich in der Pädiatrie im Stil eines Piratenschiffs dekoriert.

Das Team der Radiologie hofft, die eingesetzten Beruhigungsmittel auf diese Weise um bis zu 20 Prozent zu senken, weil die Kinder nicht mehr so viel Angst vor der Röhre haben.

Die Dekoration spendierten der Yachtcharterer easyboats, die Firma Rotula2 und die „Pirates"-Show.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |