PR-ARTIKEL

Soziales Gesundheitssystem in Spanien und private Krankenversicherungen

Eine gute Absicherung für den Bedarfsfall verleiht Sicherheit

13.10.2015 | 11:18
Geschäftsführer Thomas Betker

Kontaktdaten:

Das spanische Gesundheitssystem unterscheidet sich stark gegenüber dem deutschen, österreichischem oder schweizerischen. Zum einen können ambulante Leistungen im Krankheitsfall bei den Ärztehäusern der Seguridad Social (spanische Sozialversicherung) in Anspruch genommen werden. Hier ist es aber so, dass zuerst ein Termin beim für Sie festgelegten Hausarzt im Ärztehaus vereinbart werden muss und dort befinden sich dann etliche Patienten in der Warteschleife. Man benötigt also Zeit und Geduld um die gewünschte Untersuchung zu erfahren. Dann wird durch den Arzt eine Diagnose gestellt und häufig werden Fachärzte und Laboratorien der Seguridad Social hinzugezogen, hierfür ist ein neuer Termin zu vereinbaren und das ganze Procedere beginnt von vorne. Die Wartezeiten werden immer länger.

Des Weiteren sprechen die meisten Ärzte der Seguridad Social nur spanisch. Dies stellt für viele deutschsprachige Bürger ein großes Handicap dar, denn seine gesundheitlichen Probleme in einer fremden Sprache darzustellen ist sehr schwierig.

Die Lösung wäre der Besuch bei einem deutschsprachigen Privatarzt, doch hierfür werden von der Seguridad Social keine Kosten übernommen. Dies wäre in Deutschland, Österreich oder der Schweiz anders, die dortige Sozialversicherung würde immerhin 30-40 Prozent der Kosten übernehmen.

Noch gravierender sind die Wartezeiten in der Seguridad Social nach der Diagnosestellung für einen medizinisch notwendigen chirurgischen Eingriff. Die Wartezeiten hierfür liegen zwischen sechs und 18 Monaten. Leider viel zu lange, denn bei einer schweren Erkrankung ist das schnelle operative Eingreifen lebensrettend und unbedingt notwendig. Insbesondere bei Herz- oder Krebserkrankungen kann nicht noch Tage oder Monate auf den operativen Eingriff gewartet werden.

Bei einer privaten Krankenversicherung ist diese Wartezeit nicht gegeben. Bei der Auswahl einer guten privaten Krankenversicherung sollten Sie unbedingt auf folgende Punkte achten:

- Einzelvertrag mit einer Aktiengesellschaft und kein Gruppenvertrag
- der Versicherer sollte Kapitalstark sein
- das ordentliche Kündbarkeitsrecht sollte vom Versicherer ausgeschlossen sein
- freie Arzt und Klinikwahl
- 100% Deckung für stationäre Aufenthalte
- keine geringen Limits für operative Eingriffe

Das Produkt der Helvetia "private Krankenversicherung Option D" erfüllt all diese Voraussetzungen.

Ein sehr wichtiger Punkt ist auch die Koordination und Betreuung des Versicherungsunternehmens für einen geplanten operativen Eingriff. Hier bietet Hainzl & Partner Versicherungen mit der Helvetia Police Option D, einen speziellen mehrsprachigen Service an. Hainzl & Partner Versicherungen ist keine gewöhnliche Versicherungsagentur. Die Agentur übernimmt nicht nur den Verkauf und Beratung zu den Policen der Helvetia, sondern sie übernimmt auch komplette Caremanagement (Schadenbearbeitung) für den Versicherer.

Dies bedeutet, dass bei einem Notfall nach Kontaktaufnahme mit Hainzl & Partner umgehend, wie zum Beispiel bei einem Herzinfarkt, eine Kostenübernahme-Erklärung für den operativen Eingriff gegenüber dem frei vom Kunden ausgesuchten Krankenhaus ausgesprochen wird. Eine Kostenübernahme-Erklärung ist gleichzusetzen mit Bargeld. Das Krankenhaus hat dadurch die Sicherheit, dass die Kosten vom Versicherer in der entsprechend angegebenen Höhe übernommen werden. Der Kunde hat hier keine Vorkasse zu leisten.

Für die Kosten bei ambulanten Behandlungen von privaten Ärzten sind die Rechnungen zuerst vom Kunden zu bezahlen und können dann zur Erstattung an Hainzl & Partner Versicherungen, einzeln oder gesammelt, eingereicht werden. Ein Ausgleich der Kosten erfolgt üblicherweise innerhalb zwei Wochen auf das Konto des Kunden. Dabei sind zur Einreichung der Rechnungen keine Formalitäten notwendig. Rechnungen werden in allen Sprachen anerkannt und abgewickelt.

Gerne steht Ihnen Hainzl & Partner Versicherungen für ein Beratungsgespräch zum auf dem spanischen Markt einzigartigen Produkt der privaten Krankenversicherung der Helvetia zur Verfügung.

Bitte rufen Sie uns unter der Rufnummer 952 774 772 an!

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |