Legionellen-Gefahr: Sporteinrichtungen in Calvià geschlossen

Betroffen von der Schließung sind die Umkleideräume des Sportplatzes von Calviá und das Schwimmbad von Bendinat

03.12.2015 | 10:05
Blick auf den Sportplatz von Magaluf

Die Gemeindeverwaltung von Calvià im Südwesten von Mallorca hat die Umkleideräume des öffentlichen Sportplatzes von Magaluf und das Schwimmbad von Bendinat wegen Legionellengefahr geschlossen. Die Bakterien wurden nach einer Mitteilung vom Mittwoch (2.12.) dort entdeckt.

Die Erreger befinden sich hauptsächlich im Trinkwasser und verursachen hohes Fieber, Niedergeschlgenheit und Kopfschmerzen. Die Gemeinde betonte, dass die Maßnahmen rein präventiv seien und bislang kein Krankheitsfall aufgetreten sei.

Es ist nicht das erste Mal, dass Calvià Probleme mit Legionellen hat. Im April hatte die Gesundheitsbehörde der balearischen Landesregierung eine Strafe von 8.000 Euro verhängt, weil die damals noch von der konservativen Volkspartei PP regierte Gemeinde nicht sorgfältig genug auf dem Sportplatz in Magaluf und und im Rugby-Bereich von Son Caliú vorgegangen war. /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |