Fünf Jahre Protest: Badia Blava verbannt Mobilfunkantenne

Die Anwohner hatten gesundheitliche Beschwerden auf die Antenne zurückgeführt

19.02.2016 | 17:55
Protest der Anwohner im Jahr 2011.
Protest der Anwohner im Jahr 2011.

Die Anwohner in der Urbanisation Badia Blava im Süden von Mallorca haben nach fünf Jahren Protest den Sieg davongetragen: Die Gemeinde Llucmajor sorgt dafür, dass eine umstrittene Mobilfunkantenne auf einem Privathaus entfernt wird.

Die Antenne soll von der Carrer Ossa Major auf ein Grundstück außerhalb des Ortskerns verlegt werden, und zwar in der Nähe des Camí de Sa Torre. Das hat Bürgermeister Jaume Tomàs (Més per Mallorca) am Dienstag (16.2.) angekündigt. Das neue Grundstück werde sowohl den Anforderungen des Mobilfunkanbieters Orange gerecht, als auch den Forderungen der Anwohner, so Tomàs. Man habe zwar keine Zuständigkeit, habe aber erfolgreich vermittelt.

Die Anwohner hatten kritisiert, dass die Antenne an gesundheitlichen Beschwerden schuld sei, die von Schlaflosigkeit bis Krebs reichten. Protestiert wurde sowohl vor dem Haus mit der Mobilfunkantenne, als auch bei den Gemeinderatssitzungen, auch eine Gesundheitsstudie war in Auftrag gegeben worden. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gesundheit

Ärzte auf Mallorca beweisen erstmals klinisch den Einsatz von K.-o.-Tropfen

Um die auf Spanisch unter dem Namen "Burundanga" bekannte Droge Scopolamin ranken viele Mythen....

Milliarden-Übernahme: Privatkliniken Palmaplanas und Rotger in deutscher Hand

Milliarden-Übernahme: Privatkliniken Palmaplanas und Rotger in deutscher Hand

Helios-Gruppe kauft spanische Klinikkette Quirónsalud, zu der auch die großen Privatkrankenhäuser...

Vorbereitungen für Altenpflegeheim in Son Dureta

Vorbereitungen für Altenpflegeheim in Son Dureta

Im früheren Landeskrankenhaus in Palma sollen pflegebedürftige Senioren untergebracht werden

Cholesterin: eine These, die an Körperverletzung grenzt

Cholesterin: eine These, die an Körperverletzung grenzt

Warum die Behauptung, gegen zu hohe Werte müsse man nichts unternehmen, fahrlässig ist

Vorsicht, Qualle!

Mehr als eine lästige Plage: Der Hautkontakt mit Nesseltieren kann nicht nur schmerzhaft sein,...

Kampftrinken auf der Fiesta

Kampftrinken auf der Fiesta

Die Insel-Jugend zieht von einem Dorffest zum anderen – auch um sich zu betrinken....

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |