Krankenhaus Manacor wird doppelt so groß

Balearenregierung präsentiert Ausbaupläne über 81 Millionen Euro. Die Arbeiten sollen Ende des Jahres beginnen

09.06.2016 | 12:40
Die Pläne für den Ausbau des Krankenhauses in Manacor.

Die Balearenregierung will 81 Millionen Euro investierten, um das Kreiskrankenhaus von Manacor im Inselinnern von Mallorca stark auszubauen. Das erklärte Ministerpräsidentin Francina Armengol am Mittwoch (8.6.) bei einem Ortstermin vor Ärzten und Vertretern des Gesundheitsministeriums.

Drei zusätzliche Gebäude und 360 weitere Parkplätze soll das Spital in Zukunft erhalten. Den Plänen zufolge wird die Notaufnahme um 500 Quadratmeter erweitert, eine Einheit für Magnetresonanztomographie eingerichtet und ein Lagerraum erbaut. Der Beginn der Bauarbeiten sei für Ende 2016 anvisiert.

In einer zweiten Bauphase entstehe auf dem aktuellen Parkplatz ein mehrstöckiges Gebäude für Dialysepatienten und Facharztpraxen. Um den Wegfall der Parkplätze auszugleichen, ist ein zweistöckiges Parkhaus geplant. In einem dritten Schritt werden Eingangsbereich, Fassade und Cafeteria modernisiert.

Das Kreiskrankenhaus von Manacor besteht seit 20 Jahren. Durch den Ausbau soll sich die zur Zeit genutzte Fläche etwa verdoppeln. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |