Vorbereitungen für Altenpflegeheim in Son Dureta

Im früheren Landeskrankenhaus in Palma sollen pflegebedürftige Senioren untergebracht werden

01.09.2016 | 10:52
Son Dureta.

Die Vorbereitungen laufen: Das frühere Landeskrankenhaus Son Dureta auf Mallorca soll nach und nach in ein Altenpflegeheim umgewandelt werden. Der weitläufige Komplex im Norden Palmas steht seit dem Bau des neuen Landeskrankenhauses Son Espases vor sechs Jahren leer.

Hintergrund der Pläne ist der Mangel an Pflegeplätzen des öffentlichen Gesundheitssystems. So werden pflegebedürftige Senioren zum Teil in Son Espases eingeliefert, was die dortigen Ressourcen bindet. Auf der Warteliste für öffentliche Altenheime auf den Balearen stehen derzeit mehr als tausend Personen.

Die balearische Landesregierung hat zwar die Pläne noch nicht offiziell kommuniziert, doch intern wurden bereits mehr als hundert Plätze für Krankenpfleger und -schwestern ausgeschrieben.

Um die Kosten für die Herrichtung der inzwischen heruntergekommenen Gebäude zu stemmen, sollen die Arbeiten nach und nach in Angriff genommen werden. Unklar ist, inwieweit sich die spanische Zentralregierung an der Finanzierung beteiligt oder EU-Mittel in Anspruch genommen werden können. Die Wiedereröffnung von Son Dureta als Pflegeeinrichtung war auch Teil des Wahlprogramms der regierenden Sozialisten und des Koalitionsvertrags der Parteien der balearischen Linksregierung.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gesundheit

Der heiße Sommer hat die Ozon-Belastung verstärkt.
Balearen sind spanienweit Spitzenreiter bei Ozon-Belastung

Balearen sind spanienweit Spitzenreiter bei Ozon-Belastung

12 von 18 Messstationen zeigen zu hohe Werte an. Umweltorganisation kritisiert Untätigkeit der...

Warum wir beim Fischverzehr auf Mallorca unsere Kleidung essen

Warum wir beim Fischverzehr auf Mallorca unsere Kleidung essen

Mikrofasern aus Fleece und synthetischen Stoffen verschmutzen massiv das Meer und dringen in die...

Lange Wartezeiten bei Impfungen auf Mallorca

Lange Wartezeiten bei Impfungen auf Mallorca

Die Gesundheitsministerin verweist neben "Verwaltungsproblemen" auf internationale Lieferengpässe

Rettung im Meer: Erst richtig greifen, dann richtig drücken

Rettung im Meer: Erst richtig greifen, dann richtig drücken

Jährlich ertrinken Hunderte Menschen in Spanien, auch weil sie rote Flaggen an den Stränden...

Die tückischen Unterströmungen an der Playa de Muro

Mit die gefährlichsten Stellen im Meer vor Mallorca befinden sich vor der Playa de Muro in den...

Was man bei der Ersten Hilfe unbedingt beachten muss

Was man bei der Ersten Hilfe unbedingt beachten muss

Ein Kurs im Deutschen Facharztzentrum nimmt die Unsicherheit bei Erste-Hilfe-Maßnahmen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |