13. Mai 2018
13.05.2018

Flohbisse nerven Angestellte am Mallorca-Airport

Die Gewerkschaft CGT beklagt in einer Mitteilung "Zustände wie in einem Entwicklungsland"

13.05.2018 | 12:47
Solche winzigen Flöhe bringen die Flughafen-Mitarbeiter zurzeit auf die Palme.

Der Flughafen Son Sant Joan auf Mallorca leidet derzeit an einer Flohplage - das beklagt zumindest die Gewerkschaft CGT in einem Communiqué. In der Mitteilung drückt die CGT "Empörung, Unwohlsein und Ekel" aus über die Tatsache, "dass uns mitten im 21. Jahrhundert eine Flohplage das Leben schwer macht".

Weil der Flughafenbetreiber Aena ein zumindest mehrheitlich staatliches Unternehmen sei, müsse es keine Inspektionen des Gesundheitsministeriums befürchten, heißt es weiter. Im Ministerium habe man CGT empfohlen, bei Aena darauf zu bestehen, ein Schädlingsbekämpfungsunternehmen zu beauftragen, die Flöhe auszurotten. Mehr könne man von Ministeriumsseite nicht machen.

Die Gewerkschaft kritisiert, dass in Zeiten, in denen der Flughafen Son Sant Joan mit immer neuen Rekordzahlen immer höhere Einnahmen generiert, nicht an seine Mitarbeiter denkt.

"In der Zwischenzeit müssen die Mitarbeiter am Flughafen unter diesen unwürdigen Bedingungen weiterarbeiten, die eher an ein Entwicklungsland erinnern", wird wörtlich aus der Mitteilung zitiert. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |