Immobilien-Verkäufe an Ausländer: Balearen sind Spitzenreiter

In keiner anderen Region Spaniens wechseln so viele Objekte in ausländische Hände

13.05.2015 | 09:27

Knapp ein Drittel aller Häuser und Wohnungen in Spanien, die im vergangenen Jahr an Ausländer verkauft wurden, sind auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln zu finden. Das geht aus der jetzt veröffentlichten amtlichen Jahresstatistik hervor, die die Nachrichtenagentur Efe veröffentlicht hat.

In keiner anderen Region Spaniens werden so viele Immobilien an Ausländer verkauft wie auf den Inseln. Dahinter folgen die Kanaren mit einem Anteil von 27 Prozent aller von Ausländern gekauften Immobilien in Spanien sowie die Region Valencia mit einem Anteil von 27 Prozent. Verschwindend gering ist dagegen das Interesse aus dem Ausland in der Extremadura (0,5 Prozent), in Galicien (0,6 Prozent) sowie Kastilien-León (1,2 Prozent). Spanienweit machten Ausländer insgesamt mehr 13 Prozent aller Immobilienkäufer aus. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Mallorca-Immobilien im Video




Immobilienmakler auf Mallorca

Sie möchten bei einem Immobilienmakler direkt nach Immobilien auf Mallorca suchen? Sehen Sie hier eine Auswahl an renommierten Maklern, die eine Vielzahl an Immobilien bieten können, sei es eine Wohnung, ein Haus, eine Finca oder auch ein Grundstück zum Bauen, wenn Sie einen Neubau auf der Insel vorziehen.



Service rund um den Hauskauf auf Mallorca

Egal, ob vor oder nach dem Hauskauf auf Mallorca: Dienstleister werden immer benötigt, sei es ein Rechtsanwalt, der sich auf Mallorca auskennt, oder Handwerker, die sich um die Heizung kümmern oder gerade gekaufte Immobilie renovieren. Hier finden Sie einige Unternehmen aus dem Bereich Immobilien.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |