Mallorca: Immobilien-Experte warnt vor Steuererhöhungen

Lutz Minkner, einer der Top-Makler, befürchtet "Investitionshindernisse". Balearen-Regierung erwägt, Vermögende stärker zu belangen

13.12.2015 | 02:30
Blick auf Son Vida: Hier stehen Luxus-Immobilien.

Die Pläne der neuen Balearen-Regierung, die kritische Haushaltslage mit Steuererhöhungen in den Griff zu kriegen, die besonders die Wohlhabenden treffen, stoßen auf scharfe Kritik seitens der ausländischen Immobilienunternehmer auf Mallorca. Immobilienmakler Lutz Minkner, einer der Big Player der Branche, hat jetzt in seinem Newsletter eindringlich vor diesen Maßnahmen gewarnt.

Im Gespräch sind Senkungen des Freibetrags bei der Vermögenssteuer (von 800.000 auf 700.000 Euro), eine progressive Anhebung des Steuersatzes bei der Erbschaft - und Schenkungsteuer, eine Erhöhung der Grunderwerbsteuer bei einem Verkaufswert von über zwei Millionen Euro sowie eine Erhöhung der Einkommenssteuer ab einem Brutto-Jahreseinkommen von 65.000 Euro. Dies seien allesamt "populistische Überlegungen", die dem Haushalt keinen "zusätzlichen Euro" bringen würden, ja kontraproduktiv seien, so Minkner.

Haus auf Mallorca würde deutlich teurer

Insbesondere die Beibehaltung oder gar Erhöhung der Vermögenssteuer, die eigentlich zum Jahresende auslaufen sollte, ist dem Immobilienunternehmer ein Dorn im Auge: Sollte es dazu kommen, könnten sich etliche Investoren von der Insel abwenden, warnt er. Die Vermögenssteuer sei ein "unbestreitbares Investitionshindernis". Minkner rechnet vor: "Ab 10 Millionen Euro beträgt die Vermögenssteuer 2,5 %, d.h. wenn sich ein jemand ein Haus auf Mallorca für 10 Millionen kauft, hat er (ohne Berücksichtigung der Freibeträge) jährlich (!) 250.000 € Vermögensteuer auf sein Haus zu zahlen". Angesichts dessen sei der Kommentar "einiger Kaufinteressierten" schon jetzt: „So schön ist Mallorca nun auch wieder nicht".

Wenn diese Investorengruppe mit der Vermögenssteuer und den anderen steuerlichen Maßnahmen verschreckt werden sollte, würden das alle schmerzhaft zu spüren bekommen, so Minkner: "Gärtner, Poolpfleger, Haushaltshilfen, Putzfrauen, Kindermädchen, Handwerker, Küchenbauer, Möbellieferanten, Boutiquen, Gastronomie." Der Immobilienunternehmer hofft nun, dass sich eine "massive Front von verständigen Leuten bildet, die diesen Überlegungen energisch entgegen tritt". /

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Mallorca-Immobilien im Video




Immobilienmakler auf Mallorca

Sie möchten bei einem Immobilienmakler direkt nach Immobilien auf Mallorca suchen? Sehen Sie hier eine Auswahl an renommierten Maklern, die eine Vielzahl an Immobilien bieten können, sei es eine Wohnung, ein Haus, eine Finca oder auch ein Grundstück zum Bauen, wenn Sie einen Neubau auf der Insel vorziehen.



Service rund um den Hauskauf auf Mallorca

Egal, ob vor oder nach dem Hauskauf auf Mallorca: Dienstleister werden immer benötigt, sei es ein Rechtsanwalt, der sich auf Mallorca auskennt, oder Handwerker, die sich um die Heizung kümmern oder gerade gekaufte Immobilie renovieren. Hier finden Sie einige Unternehmen aus dem Bereich Immobilien.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |