Immobiliensuche auf Mallorca: Tipps zum richtigen Zeitpunkt

2016 hat die Suchsaison so früh wie selten begonnen. Das zeigen die Google-Daten, das bestätigen die Immobilienmakler. Was sind die Gründe – und wann ist der beste Moment, um eine gute Finca zu finden?

29.02.2016 | 16:16
Immobilien Mallorca gesucht? Der erste Schritt: das Angebot studieren.

Üblicherweise kommen die ersten Anrufe oder Mails von deutschen Immobiliensuchenden ab Mitte oder Ende Februar. In den Folgemonaten steigert sich dann das Interesse an Mallorca-Immobilien und erreicht einen Höhepunkt im Spätsommer. Im Spätherbst beginnt dann die Winterpause. In diesem Jahr ist es anders: Gleich zu Jahresbeginn schoss die Zahl der typischen Such­anfragen wie „Immobilien Mallorca" bei Google.de in die Höhe, wie sich an der Trendkurve im MZ-Immobilienportal ablesen lässt.

Die Immobilienmakler haben den Frühstart der Immobiliensaison in den vergangenen Wochen nicht nur virtuell erlebt: „So etwas gab es noch nie", sagt Lutz Minkner, Chef von Minkner & Partner in Santa Ponca im Südwesten von Mallorca. „Die Sektgläser von Silvester waren kaum weggeräumt, da rauschten schon die ersten Anfragen rein. Wir konnten im Januar bereits mehrere Verkäufe festmachen." Im Nordosten von Mallorca, in Cala Ratjada, erging es A­nke Köhler von CCC Immo genauso: „Es gab fast keine Winterpause. Nur der Dezember war ruhig, seit Jahres­anfang aber haben wir alle Hände voll zu tun, um den Deutschen bei der ­Immobiliensuche zu helfen."

Warum Deutsche Mallorca-Immobilien jetzt besonders nachfragen

Der Aufschwung nach der Immo­bilienkrise setzt sich auf Mallorca offenbar fort. Schon im vergangenen Jahr sprachen die Makler sowie die Statistiker von einer anziehenden Nachfrage und steigenden Preisen.Aber was sind die Gründe, dass die Deutschen in diesem Jahr offenkundig besonders große Lust auf Mallorca-Immobilien haben? Eine Recherche bei Kaufinteressenten und Maklern ergab folgendes Bild:
- Die Sorgen um Europa und den Euro halten an. Immobilien gelten als „sicherer Hafen". In Deutschland sind die Preise vor allem in Großstädten extrem gestiegen, viele Angebote sind nur noch ­überteuerter Ramsch.
- Die Zinsen verharren dabei auf Mini-Niveau – bitter für die ­deutschen Sparbuch-Weltmeister. Die Aktienbörsen wiederum sind derzeit wackelig, der Konjunktureinbruch in China könnte Folgen für die gesamte Weltwirtschaft haben.

Vor diesem Szenario erscheinen Immobilien auf der Ferieninsel ­Mallorca offenbar derzeit als ein solides Investment. Mitunter ist sogar zu hören, die Flüchtlingskrise und ganz besonders die Übergriffe zu Silvester hätten die Motivation geliefert, sich jetzt ein Plätzchen auf Mallorca zu suchen, um vielleicht mal selbst zu „flüchten". Aber wann ist überhaupt der ideale Zeitpunkt, um auf Mallorca eine Wohnung, ein Haus oder vielleicht sogar eine Villa zu suchen und zu kaufen?

Für die Immobiliensuche im Winter/ Frühjahr spricht

1. Der Käufer kann schon den Sommer in seiner Immobilie verbringen, spart die Kosten für Hotel oder gemietete Unterkunft und kann (bei Erlaubnis) noch einige Wochen Einnahmen mit Ferienvermietung ­erzielen.

2. Außerhalb der Hochsaison sind Anreise und Aufenthalt auf Mallorca vergleichsweise günstig, man kann also ruhiger suchen und mehrfach hinfliegen, um sich eine Immobilie zu besichtigen.

3. Der Käufer erlebt die Gegend und die Immobilie außerhalb der Hauptsaison und weiß, ob dann da noch Leben vorhanden ist oder alles geschlossen wird. Das ist ein wichtiger Aspekt, wenn die Mallorca-Immobilie nicht nur eine Sommer-Adresse sein soll.

Für die Immobiliensuche im Sommer/ Herbst spricht

1. Es sind meist mehr Angebote auf dem Markt, weil mancher ­Verkäufer im Sommer die besten Verkaufschancen sieht. Manche möchten wiederum noch die Einnahmen aus einer Saison Ferienvermietung „mitnehmen" und erst dann verkaufen.

2. In der Hauptsaison lässt sich auch besser einschätzen, wie trubelig es rund um und ­womöglich in der  Immobilie selbst (Stichwort: ­Ferienvermietung) zugeht.

3. Vor der Winterpause ist ein Verkäufer am ehesten zu Preisnachlässen bereit, wenn er schnell verkaufen will oder muss. Das bestätigten auch mehrere Makler.

Die „Hausaufgaben" beim Immobilienkauf auf Mallorca

Egal, wann die Immobiliensuche gestartet wird, ist laut Markt­kennern stets eine gute Vorbereitung empfehlenswert. „Es gibt ein paar Hausaufgaben, die ein Immobilien-Interessent frühzeitig gemacht sollte", sagt Daniel Pires vom Finanzierungsbroker Smart Finance in Palma. Dazu gehört seiner Meinung nach: ein Girokonto bei einer spanischen Bank eröffnen, eine Steuernummer (N.I.E.) beantragen und bei Finanzierungsbedarf frühzeitig klären, wie viel Hypothek überhaupt möglich ist. „Manchmal geht es ganz schnell, dann ist die Traumimmobilie gefunden", so die Erfahrung von Pires. „Wenn dann aber erst die Gespräche stattfinden, wie viel die Bank angesichts der Bonität herausgibt, geht Zeit verloren – und möglicherweise deswegen die Immobilie. Besser man hat die Eckdaten vorher geklärt."

Wenn Sie Erfahrungen damit gemacht haben, wann die beste Zeit für einen Immobilienkauf auf Mallorca ist, schreiben Sie uns eine E-Mail: immolistmallorca@gmail.com (Stichwort: Immobiliensuche).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Mallorca-Immobilien im Video




Immobilienmakler auf Mallorca

Sie möchten bei einem Immobilienmakler direkt nach Immobilien auf Mallorca suchen? Sehen Sie hier eine Auswahl an renommierten Maklern, die eine Vielzahl an Immobilien bieten können, sei es eine Wohnung, ein Haus, eine Finca oder auch ein Grundstück zum Bauen, wenn Sie einen Neubau auf der Insel vorziehen.



Service rund um den Hauskauf auf Mallorca

Egal, ob vor oder nach dem Hauskauf auf Mallorca: Dienstleister werden immer benötigt, sei es ein Rechtsanwalt, der sich auf Mallorca auskennt, oder Handwerker, die sich um die Heizung kümmern oder gerade gekaufte Immobilie renovieren. Hier finden Sie einige Unternehmen aus dem Bereich Immobilien.

Immobilien

Proteststurm in La Mola gegen das Rathaus

Eine neue Online-Plattform fordert eine rasche Lösung in Problem-Urbanisation von Andratx

Wohnungsmarkt: "Palma ist für die meisten unbezahlbar"

Wohnungsmarkt: "Palma ist für die meisten unbezahlbar"

Ferienvermietung und Ausländer: Der Preisdruck auf dem Immobilienmarkt nimmt stetig zu, sagt José...

Mietpreise: 200 Euro pro Quadratmeter an Palmas Borne-Boulevard

Immer mehr Einheimische müssen ihre Geschäfte an große Ketten oder ausländische Investoren abgeben

Die großen Mallorca-Herrenhäuser sichtbar machen

Die großen Mallorca-Herrenhäuser sichtbar machen

Die Initiative „Itinerem" will historische Landgüter, sogenannte possessions, vor dem...

Handelsplattform Bergfürst startet Crowdfunding für Mallorca-Villa

Handelsplattform Bergfürst startet Crowdfunding für Mallorca-Villa

Es handele sich um die erste Schwarmfinanzierung in Deutschland für eine Immobilien im Ausland,...

Neues Gesetz: mehr Disziplin für Bauherren und Rathäuser auf Mallorca

Neues Gesetz: mehr Disziplin für Bauherren und Rathäuser auf Mallorca

Das Projekt sieht hohe Geldbußen bei Verstößen vor, nimmt Lokalpolitiker in die Pflicht und soll...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |