Andratx muss verhinderten Bauherrn in Cala Llamp entschädigen

Das Rathaus wurde in zweiter Instanz zur Zahlung von einer Million Euro verurteilt

20.03.2016 | 10:13
Blick auf Cala Llamp.

Die Gemeinde Andratx im Südwesten von Mallorca ist dazu verdonnert worden, wegen der Verweigerung einer Baugenehmigung in Port d'Andratx eine Million Euro Entschädigung zu zahlen. Die Lizenz sei aus politischen Gründen verweigert worden, obwohl alle Voraussetzungen für eine Erteilung gegeben gewesen seien, heißt es zur Begründung im Urteil des Obersten Gerichtshofs Spaniens.

Der Fall geht zurück auf das Jahr 2008, beantragt wurde damals der Bau eines Einfamilienhauses in der luxuriösen Urbanisation Cala Llamp. Damals regierte in Andratx ein Mitte-Links-Bündnis.

Bereits der Oberste Gerichtshof der Balearen hatte in erster Instanz dem Bauherren Recht gegeben. Das Urteil wurde jedoch von der Gemeindeverwaltung angefochten. Diese muss nun auch für die Zinsen aufkommen. Die Summe sei bereits im Haushalt zurückgestellt worden, heißt es im Rathaus. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Mallorca-Immobilien im Video




Immobilienmakler auf Mallorca

Sie möchten bei einem Immobilienmakler direkt nach Immobilien auf Mallorca suchen? Sehen Sie hier eine Auswahl an renommierten Maklern, die eine Vielzahl an Immobilien bieten können, sei es eine Wohnung, ein Haus, eine Finca oder auch ein Grundstück zum Bauen, wenn Sie einen Neubau auf der Insel vorziehen.



Service rund um den Hauskauf auf Mallorca

Egal, ob vor oder nach dem Hauskauf auf Mallorca: Dienstleister werden immer benötigt, sei es ein Rechtsanwalt, der sich auf Mallorca auskennt, oder Handwerker, die sich um die Heizung kümmern oder gerade gekaufte Immobilie renovieren. Hier finden Sie einige Unternehmen aus dem Bereich Immobilien.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |