Katasterwerte: Richter entscheiden gegen Anwohner von Son Vida

Oberster Gerichtshof der Balearen lehnt Einsprüche gegen die 2013 erhöhten Werte ab

25.05.2016 | 14:15
Im Villenviertel Son Vida stehen einige der teuersten Objekte Spaniens.

Die seit 2013 stark erhöhten Katasterwerte im Villenviertel Son Vida in Palma sind rechtmäßig. Das entschied der Oberste Gerichtshof der Balearen (TSJB). Nach spanischen Medienberichten wiesen die Richter auf Mallorca damit Einsprüche mehrerer Besitzer von Immobilien gegen vorangegangene Urteile in erster Instanz ab.

Bei einer Anpassung der Katasterwerte stiegen diese in dem Villenviertel teilweise auf ein Vielfaches des vorherigen Wertes an. Da sich von diesem Wert auch verschiedene Abgaben für die Eigentümer ableiten, müssen die Hausbesitzer seither zum Beispiel deutlich höhere Grundsteuern (IBI) bezahlen.

Ein Anwohnerzusammenschluss hatte gegen die erhöhten Katasterwerte geklagt. Gegen eine erste Entscheidung zugunsten des Katasteramts legte der Zusammenschluss Einspruch ein. Dieser Einspruch wurde nun vom Obersten Gerichtshof abgelehnt. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Mallorca-Immobilien im Video




Immobilienmakler auf Mallorca

Sie möchten bei einem Immobilienmakler direkt nach Immobilien auf Mallorca suchen? Sehen Sie hier eine Auswahl an renommierten Maklern, die eine Vielzahl an Immobilien bieten können, sei es eine Wohnung, ein Haus, eine Finca oder auch ein Grundstück zum Bauen, wenn Sie einen Neubau auf der Insel vorziehen.



Service rund um den Hauskauf auf Mallorca

Egal, ob vor oder nach dem Hauskauf auf Mallorca: Dienstleister werden immer benötigt, sei es ein Rechtsanwalt, der sich auf Mallorca auskennt, oder Handwerker, die sich um die Heizung kümmern oder gerade gekaufte Immobilie renovieren. Hier finden Sie einige Unternehmen aus dem Bereich Immobilien.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |