Preise für Bestandsimmobilien ziehen wieder an

Statistikinstitut stellt im dritten Quartal eine Verteuerung auf den Balearen von 6,1 Prozent fest

12.12.2016 | 18:29

Die Immobilienpreise auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln haben im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5,4 Prozent angezogen. Spanienweit lag der Zuwachs bei durchschnittlich 4 Prozent, wie das spanische Statistikinstitut (INE) laut am Donnerstag (7.12.) veröffentlichten Zahlen ermittelt hat.

Der Preis für Neubauwohnungen stieg auf den Balearen im Schnitt um 3,4 Prozent, der Preis von Bestandswohnungen um 6,1 Prozent. Der Unterschied wird damit erklärt, dass sich die Nachfrage in Folge der geringeren Zahl von Neubauprojekten stärker auf Bestandsimmobilien konzentriere. Auch der Boom bei der Ferienvermietung wird für den Preisanstieg mit verantwortlich gemacht.

Im Zeitraum der ersten neun Monate des Jahres wurde ein Anstieg von ebenfalls 3,4 Prozent registriert - zum Vergleich: Spanienweit waren es nur 0,8 Prozent. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Mallorca-Immobilien im Video




Immobilienmakler auf Mallorca

Sie möchten bei einem Immobilienmakler direkt nach Immobilien auf Mallorca suchen? Sehen Sie hier eine Auswahl an renommierten Maklern, die eine Vielzahl an Immobilien bieten können, sei es eine Wohnung, ein Haus, eine Finca oder auch ein Grundstück zum Bauen, wenn Sie einen Neubau auf der Insel vorziehen.



Service rund um den Hauskauf auf Mallorca

Egal, ob vor oder nach dem Hauskauf auf Mallorca: Dienstleister werden immer benötigt, sei es ein Rechtsanwalt, der sich auf Mallorca auskennt, oder Handwerker, die sich um die Heizung kümmern oder gerade gekaufte Immobilie renovieren. Hier finden Sie einige Unternehmen aus dem Bereich Immobilien.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |