Anwesen in Alcúdia führt Liste der teuersten Immobilien in Spanien an

Ranking des Portals Idealista: Die Villa in Alcúdia soll 57,5 Millionen Euro kosten

17.08.2017 | 08:56
So sieht das teuerste Haus Spaniens in Alcúdia aus.

Das derzeit teuerste auf dem spanischen Immobilienmarkt angebotene Anwesen steht auf Mallorca. Das zumindest vermeldet das Immobilien-Portal Idealista am Montag (14.8.). Das 3.500 Quadratmeter große Anwesen in Alcúdia wird mit einem Preis von 57,5 Millionen Euro gelistet.

Mallorca ist mit drei weiteren Häusern in der Top Ten vertreten. Auf Platz zwei rangiert ein Anwesen in Marbella. Die Immobilie mit zehn Schlafzimmer und 4.000 Quadratmetern Fläche kostet demnach 27 Millionen Euro.

Der dritte Platz geht an ein Landgut in der Gemeinde Puigpunyent. Das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert kostet 26,5 Millionen Euro. Auf Platz vier und neun sind Häuser in der Gemeinde Andratx vertreten.   /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Mallorca-Immobilien im Video




Immobilienmakler auf Mallorca

Sie möchten bei einem Immobilienmakler direkt nach Immobilien auf Mallorca suchen? Sehen Sie hier eine Auswahl an renommierten Maklern, die eine Vielzahl an Immobilien bieten können, sei es eine Wohnung, ein Haus, eine Finca oder auch ein Grundstück zum Bauen, wenn Sie einen Neubau auf der Insel vorziehen.



Service rund um den Hauskauf auf Mallorca

Egal, ob vor oder nach dem Hauskauf auf Mallorca: Dienstleister werden immer benötigt, sei es ein Rechtsanwalt, der sich auf Mallorca auskennt, oder Handwerker, die sich um die Heizung kümmern oder gerade gekaufte Immobilie renovieren. Hier finden Sie einige Unternehmen aus dem Bereich Immobilien.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |