Immobilienpreise auf Mallorca ziehen weiter an

Der Preisanstieg lag im November auf den Balearen mit 6,8 Prozent deutlich über dem spanischen Mittel von rund 4, Prozent

07.12.2017 | 11:44
Niedrige Zinsen und steigende Preise.

Die Immobilienpreise auf Mallorca ziehen weiter an. Im November 2017 sind die Preise für fertige Immobilien (aus Neubau oder gebraucht) im Vergleich zum Vorjahr sowohl auf den Balearen als auch auf den Kanaren um 6,8 Prozent gestiegen. Das geht aus dem am Donnerstag (7.12.) vorgelegten Bericht des Immobilienschätzers Tinsa hervor.

Spanienweit gebe es ebenfalls einen Preisanstieg, dieser sei aber mit rund 4 Prozent deutlich moderater, so Tinsa-Sprecher Jorge Ripoll. Die Preise auf Mallorca und den Nachbarinseln liegen aber immer noch deutlich unter dem Höchstwert von 2007. Mit der einsetzenden Wirtschaftskrise fielen damals die Preise teilweise stark ab. Im November 2017 lagen sie noch etwa 25 Prozent tiefer als zehn Jahre zuvor. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



 

Mallorca-Immobilien im Video




Immobilienmakler auf Mallorca

Sie möchten bei einem Immobilienmakler direkt nach Immobilien auf Mallorca suchen? Sehen Sie hier eine Auswahl an renommierten Maklern, die eine Vielzahl an Immobilien bieten können, sei es eine Wohnung, ein Haus, eine Finca oder auch ein Grundstück zum Bauen, wenn Sie einen Neubau auf der Insel vorziehen.



Service rund um den Hauskauf auf Mallorca

Egal, ob vor oder nach dem Hauskauf auf Mallorca: Dienstleister werden immer benötigt, sei es ein Rechtsanwalt, der sich auf Mallorca auskennt, oder Handwerker, die sich um die Heizung kümmern oder gerade gekaufte Immobilie renovieren. Hier finden Sie einige Unternehmen aus dem Bereich Immobilien.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |