Show-Cooking im Restaurant Rocamar

22-01-2009  
Hier kocht der Chef: Dabei kommen bei Pep Calafell auch die typischen Tontöpfe zum Einsatz. 
<BR>
Hier kocht der Chef: Dabei kommen bei Pep Calafell auch die typischen Tontöpfe zum Einsatz.
 Foto: Sebastià Terrasa

KIRSTEN LEHMKUHL Sie möchten kochen wie die Mallorquiner? Dann gucken Sie doch bei Pepe Calfell vom Restaurant Rocamar in Portixol einfach mal in den Tontopf. Wie eine der traditionellsten Speisen, der Arròs de Peix, hergestellt wird, verrät er in der MZ.

Es lebe der Kontrast. Im höchst modern gestylten Rocamar in erster Portixol-Meereslinie kocht Pepe Calafell nach Hausfrauenart, traditionell mallorquinisch nämlich. Und er lässt sich dabei in die Töpfe gucken – in die Tontöpfe versteht sich, die mit ihrem Drahtkorsett in so gut wie keinem ordentlichen Inselhaushalt fehlen dürfen.

Seit 2004 steht der 41-jährige Restaurant- und Küchenchef in Palma am Herd, zuvor führte er ein gleichnamiges Lokal in Port d‘Andratx. Meeresfrüchte, Fisch, Reis („natürlich aus Sa Pobla“) befanden und befiden sich dabei stets auf der Liste der Zutaten, die der Mallorquiner besonders gern verwendet – und die er in verschiedenen Variationen zubereitet. Als Hummerreis (arroz caldoso de bogavante, 18 Euro) oder Hummertopf (caldereta de bogavante, 24 Euro) zum Beispiel, als köstlichen Fischreis (arrós de peix, 15 Euro, siehe Rezept) oder als arròs brut (10,50 Euro), neben der Paella sozusagen spanisches Nationalgericht. „Das sind Gerichte, die man nicht immer auf unserer Speisekarte findet“, sagt Calafell. „Dass es das bei uns gibt, das muss man wissen …“

Zudem bietet er Klassiker wie Miesmuscheln (11,50 Euro), piementos de padrón (8,90 Euro) oder Calamares fritos (9,50 Euro) an. Die Winterkarte wartet zudem mit kräftigeren Gerichten wie Solomillo vom Grill (18,50 Euro), Entrecôte (16 Euro , Lammkoteletts mit Knoblauch (19 Euro) oder einer Spargel-Artischocken-Paella (11 Euro) auf. Für sechs Euro wärmt ein „Winter-Süppchen“.

Wer nicht à la carte essen möchte, wählt das Menü, das jetzt für 17 Euro angeboten wird, und einen Aperitif, eine Vor-, eine Nachspeise, ein Dessert, ein Glas Wein sowie Wasser umfasst. Blick auf das Meer inklusive, zumindest von der großen Terasse aus.

Restaurante Rocamar

Calle Joaquín Fuster 1, Palma-Portixol

Telefon: 971-27 46 44

Geöffnet: dienstags bis sonntags 13 bis 16.30 Uhr, 20 bis 23.30 Uhr.

Alle angegebenen Preise plus Mehrwertsteuer.

SO WIRD‘S GEMACHT!

Arròs de Peix: Wunderbarer Fisch-Reis

Zutaten für vier Personen:

Olivenöl Virgen extra

1 Tomate

1 kl. Zwiebel

2 Knoblauchzehen

500 g kleine Fische (gemischt, z.B. Meerbrasse (span. pargo), Dorade, Salmlerarten (wie morralla)

1 Zweig Petersilie

200 g Reis

1,5 l Wasser

1 Stückchen Sobrassada

Safran, evtl. Salz

Zubereitung:

Das Öl in einen typisch mallorquinischen Tontopf geben, grob zerkleinerte Tomate, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben, alles leicht anschwitzen.

Nun den Fisch (er muss nicht geschuppt sein) und die Petersilie hinzufügen.

Solange köcheln, bis der Fisch langsam zerfällt.

Wasser und Wurst beigeben und das Ganze zum Kochen bringen, 10 Minuten kochen lassen.

Wichtig: Immer wieder den Schaum, der sich auf der Flüssigkeit bildet, entfernen!

Fischfond in einen anderen Tontopf abseihen, Reis, Safran und evtl. noch etwas Salz hinzufügen und solange kochen

lassen, bis der Reis gar ist.

  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe
Diari de Girona | Diario de Ibiza | Diario de Mallorca | Empordà | Faro de Vigo | Información | La Opinión A Coruña | La Opinión de Granada | La Opinión de Málaga | La Opinión de Murcia | La Opinión de Tenerife | La Opinión de Zamora | La Provincia | La Nueva España | Levante-EMV | Regió 7 | Superdeporte | The Adelaide Review | 97.7 La Radio | Blog Mis-Recetas | Euroresidentes | Lotería de Navidad | Oscars | Premios Goya