Hoch hinaus im Lokal Jardín in Port d‘ Alcúdia

03-09-2009  
Macarena de Castro, 28, Michelin-Stern-Anwärterin.
Macarena de Castro, 28, Michelin-Stern-Anwärterin.  Foto: Bendgens

WOLFGANG SCHÖNBORN Das Feinschmeckerlokal Jardín (Garten) liegt in einer Gegend, in der kaum jemand als potenzieller Kunde in Frage kommt. An der Ausfallstraße von Port d‘Alcúdia in Richtung Playa de Muro reihen sich Hotels, Supermärkte, Imbissbuden, Auto- und Fahrradverleiher, Kioske und Läden mit Strandzubehör aneinander. Es ist eine typische Meile für Urlauber, die ihre Verpflegungs-Rationen, sieht man mal vom Hamburger für zwischendurch ab, an den Buffettheken der Bettenburgen einnehmen.

Das Restaurant liegt nur eine Straßenecke entfernt von der Hauptstraße, aber diese Distanz reicht, um vom Trubel in ein ruhiges Viertel zu gelangen. Wie der Name Jardín schon vermuten lässt, gibt es einen Garten, durch den man das Lokal auch betritt. Am Abend speist man auf der überdachten Terrasse mit Blick ins gepflegte palmenbepflanzte Grün. In der oberen Etage findet in neu gestalteten modernen Räumen der Mittagsservice statt.

Wenn ihr Lokal sich in Palma befände, hätte sie vielleicht noch mehr Erfolg, sagt Macarena de Castro, Küchen-Chefin und gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Inhaberin des Lokals. Allerdings wolle sie sich nicht beklagen, die Gäste würden aus allen Teilen der Insel kommen, manche sogar vom Festland.

Seit 14 Jahren besteht das Lokal, in seinen Anfängen war es ein reines Grillrestaurant. Daniel de Castro, hat es damals eröffnet. Aber erst als seine Schwester 2001 im Alter von nur 20 Jahren das Kommando in der Küche übernahm, wurde das Jardín nach und nach zu dem, was es heute ist. Cocina de autor (Autorenküche) nennt die andalusischstämmige Mallorquinerin ihre Kreationen, die auf traditionellen mallorquinischen Gerichten basieren.

Zwei Degustationsmenüs stehen zur Auswahl, die alle zwei Wochen variiert werden. Das etwas traditionellere, viergängige Menü bietet zum Preis von 45 Euro Gerichte wie Kirsch-Gazpacho mit gegrilltem Hummer, fangfrischen Fisch mit einer Fideua (Nudelpfanne aus Valencia) aus Meeresfrüchten, Rindfleischstreifen mit einer Creme aus Kartoffeln und Gemüse und Crème brûlée mit Erdbeeren. Für die achtgängige Variante werden 65 Euro fällig. Man kann die Menübestandteile auch einzeln ordern, wie beispielsweise den Tintenfisch vom Blech mit einer Kartoffelcreme und einer Reduktion aus Zitrusfrüchten für 18 Euro.

Die Gäste des Restaurants beurteilten ihre Küche als modern, sagt de Castro, sie selbst will da nicht ganz zustimmen. Die kulinarische Avantgarde sei auf dem Festland zu finden. „Auf Mallorca hinken wir immer ein bisschen hinterher“, sagt sie.

Damit sie den Anschluss nicht verpasst, bildet sich die 28-Jährige weiter. Auf Kochkongressen in Madrid und San Sebastián tausche sie sich mit Kollegen aus, und immer im Winter, wenn das Jardín für zwei Monate schließt, gehe sie zum Lernen in ein Sternelokal. Diese Art der Weiterbildung hat sie schon in die Spitzenküchen von Spanien, Frankreich und auch nach New York geführt. Derzeit jedoch hat sie mit dem im baskischen Rentería liegenden Zwei-Sterne-Haus Mugaritz (laut dem Ranking „The World best Restaurants“ das viertbeste Lokal der Welt) ein dauerhaftes Winterdomizil gefunden. „Es ist wie mein zweites Zuhause“, sagt Macarena de Castro.

Mit Köchen wie dem Mugaritz-Chef Andoni Luis Aduriz mag sich die junge Mallorquinerin noch nicht vergleichen. An mangelndem Selbstbewusstsein leidet Macarena de Castro aber nicht. „Auf Mallorca gehören wir zu den Top Fünf der Gastronomie,“ sagt sie. Und vielleicht werde das ja irgendwann mit einem Stern belohnt.

Restaurant-Checkliste

Küche: kreativ mediterran

Preisniveau: ****

Parkplatz: nein

Terrasse: ja

Öffnungszeiten: Mi - So, 13.30 bis 15.30 Uhr und 20 bis 23 Uhr.

Montag und Dienstag geschlossen. Januar und Februar Ferien.

Kreditkarten: alle außer Diners

Speisekarte: Sp, E

Reservierung: An Wochenenden zu empfehlen

Kleidung: sportlich korrekt

besonderer Service: Catering

Ansprechpartner: Macarena de Castro, Daniel de Castro

Adresse: C/. Tritons s/n 07410 Port d‘Alcúdia

Tel.: 971-89 23 91

Website: www.restaurantejardin.com

E-Mail: info@restaurantejardin.com

Preise: * unter 20 Euro, ** 20 - 35 Euro, *** 35 - 50 Euro, **** über 50 Euro

(jeweils für Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch, ohne Getränke)

  Zeitungbibliothek
  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
mallorcazeitung.es gehört zur Verlagsgruppe  Editorial Prensa Ibérica
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Diari de Girona  | Diario de Ibiza  | Diario de Mallorca | El Diari  | Empordà  | Faro de Vigo  | Información  | La Opinión A Coruña  |  La Opinión de Granada  |  La Opinión de Málaga  | La Opinión de Murcia  | La Opinión de Tenerife  | La Opinión de Zamora  | La Provincia  |  La Nueva España  | Levante-EMV  | Regió 7  | Superdeporte  | The Adelaide Review  | 97.7 La Radio  | Blog Mis-RecetasEuroresidentes | Loteria de Navidad | Oscars | Premios Goya