Das Jazz-Festival von Sa Pobla

23-07-2009  
Eröffnet das Festival in Sa Pobla: Joe Lovano.
Eröffnet das Festival in Sa Pobla: Joe Lovano.  Foto: Jimmy Katz

MARTIN BREUNINGER Nur Kartoffeln ist nicht genug. Sagte sich in Sa Pobla eine Handvoll Jugendlicher. 1995 wurde auf ihre Initiative hin das Festival „Mallorca Jazz Sa Pobla“ gegründet. „Wir wussten damals nicht, wohin das führen würde, aber der Gemeinderat vertraute unserem Geschmack“, erzählt Festival-Organisator Josep Crespí.

Das Vertrauen hat sich bezahlt gemacht. Namen wie Charlie Haden, Dave Holland und Nicolas Payton zierten seither das Festival des Kartoffeldorfs. Aber auch Inselmusiker wie Andreu Galmés und Toni Miranda fanden ihren festen Platz im Programm.

Auch in diesem Jahr kommen wieder bekannte Musiker nach Sa Pobla. Zum Beispiel Joe Lovano, einer der gefragtesten Tenor-Saxophonisten weltweit. Mit seinem Quartett eröffnet er am 27.7. das Festival. Am 4.8. spielen der Kontrabassist Baldo Martínez und sein Grand Ensemble „Projecto Miño“ auf der Plaça Major. Martínez ist eine der großen Figuren der spanischen Jazzszene. Sehr amerikanisch wird es am 12.8. mit der Sängerin und Grammy-Gewinnerin Dee Dee Bridgewater. Für das Inselkolorit sorgt am 18.8. auf der Plaça Major die Combo Hugo Sócrate Funkytime mit einer Fusion aus Funk, Blues und Latin-Jazz. Amateure mit zwei bis drei Jahren Musik-erfahrung kommen am 25.8. zum Zug, wenn die Travelling School des Jazz-Schlagzeugers Jimmy Weinstein ihr Abschlusskonzert gibt, um das Ergebnis eines fünftägigen Workshops zu präsentieren.

Saxo-Klänge in den Bergen Jazz von der Insel gibt es auch in der Serra Tramuntana: „Banyalbujazz“ heißt das Festival, das in Banyalbufar und in Port des Canonge stattfindet. Mit von der Partie sind am 29.7. der Saxophonist Luis Depestre mit Band, am 12.8. die Gruppe Jazz Do It, am 26.8. die Gruppe des Gitarristen Marcos Collado sowie am 2.9. die Blues-Band Big Yuyu.

Eine feste Größe im Jazzkalender der Insel ist mittlerweile auch das Festival in Alcúdia, das in diesem Jahr zum neunten Mal stattfindet – mit stark katalanischem Einschlag. Den Auftakt am 28.8. gestaltet gleichwohl die mallorquinische Pianistin Isis „Apache“ Montero mit einer Mischung aus Latin, Jazz und Flamenco. Die Kontrabassistin Giulia Valle aus Barcelona steht am 5.9. auf dem Programm. Mit der brasilianischen Pianistin Eliane Elias tritt am 12.9. eine international renommierte Jazzmusikerin in Alcúdia auf. Gipsy-Swing made in Barcelona präsentiert am 19.9. das Biel Ballester Trio. Ebenfalls aus der katalanischen Hauptstadt kommt die Gruppe Pegasus um den Gitarristen Max Sunyer, mit der am 26.9. das Jazzfestival in Alcúdia endet.

Auf Mallorca werden damit jedoch noch lange nicht die Gehsteige hochgeklappt. Denn in diesem Jahr beginnt das „Jazz Voyeur Festival“ erst im Herbst, jedoch wie immer mit einem ausgesuchten Programm. Wer am 12.9. nicht nach Alcúdia will, kann Elaine Elias bereits am 11.9. im Konservatorium in Palma erleben. Am 26.9. präsentieren Marca Aya und die Big Yuyu Band eine Mischung aus Blues, Jazz, Funk und Hip Hop. Die japanische Pianistin Hiromi, eine der weltbesten Musikerinnen im Bereich Jazz-Rock-Fusion, kommt am 6.11. nach Palma. Nur einen Tag später steht die bekannte amerikanische Sängerin, Pianistin und zweifache Grammy-Gewinnerin Diana Schuur auf dem Programm. Der kamerunische Bassist Richard Bona ist nicht nur bei Kollegen vom Range eines Chick Corea, Pat Metheny und Bobby McFerrin ein gefragter Musiker. Mit seiner Band tritt er am 12.11. im Konservatorium auf, einen Tag vor dem Trompeter Terence Blanchard. Am 9.12. endet das „Jazz Voyeur Festival“ mit dem Georgia Mass Gospel Choir.

In der Printausgabe lesen Sie außerdem

- Die Bürde des Talents: Wunderkinder in der Nahaufnahme

- Nur scheinbar oberflächlich: Die Rosen von Camilla Huisgen


  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe
Diari de Girona | Diario de Ibiza | Diario de Mallorca | Empordà | Faro de Vigo | Información | La Opinión A Coruña | La Opinión de Granada | La Opinión de Málaga | La Opinión de Murcia | La Opinión de Tenerife | La Opinión de Zamora | La Provincia | La Nueva España | Levante-EMV | Regió 7 | Superdeporte | The Adelaide Review | 97.7 La Radio | Blog Mis-Recetas | Euroresidentes | Lotería de Navidad | Oscars | Premios Goya