Camper kommt im Londoner Designmuseum zu Ehren

Die mallorquinische Schuhmarke lässt in der englischen Hauptstadt hinter die Kulissen blicken

13.05.2015 | 11:28
Die Werkschau von Camper untersucht die kreativen Prozesse der Marke

Das Londoner Designmusem hat am Dienstag die Ausstellung "Life on Foot" über die mallorquinische Schuhmarke Camper eröffnet. Anlässlich des 40. Geburtstags der Marke zeigt das englische Museum den kreativen Prozess, der hinter der Erarbeitung einer erfolgreichen Schuhlinie steckt.

Camper habe den Austellungsmachern mit ungewohnter Offenheit seine Archive geöffnet, sagte Nina Due, die Kuratorin der Ausstellung. "Dadurch konnten wir die Geschichte der Marke sehr detailreich erzählen." Miquel Fluxà, der Geschäftsfüher von Camper, bezeichnete die Ausstellung als hervorragende Möglichkeit, die eigene Arbeit in den Bereichen Design, Kommunikation aber auch Architektur der Läden zu präsentieren.

Camper wurde 1975 von Miquel Fluxàs Vater Llorenç gegründet. Dieser stammte aus einer Schuhmacherfamilie, die bereits seit 1877 in dem Gewerbe aktiv war. Heute führt das Label 400 Geschäfte und ist weltweit in 40 Ländern erhältlich. Miquel Fluxà sagte, Camper sei sich seiner mallorquinischen Wurzeln bewusst, sehe sich aber aber als internationale Marke.

Die Ausstellung ist bis zum 1. November zu sehen. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |