Dominikanerinnen schmeißen Schwulenchor raus

Der Orden wehrt sich gegen den Vorwurf der Homophobie und Diskriminierung

13.09.2015 | 15:16
Der Mallorca Gay Mens Chorus auf einem Archivbild von 2013

Der Orden der Dominikanerinnen hat den Mallorca Gay Mens Chorus aus dem Centre d'Acollida in ihrem Kloster in Son Fusteret in Palma verbannt. Der Umstand, dass der Chor dort probe, sei nicht mit den Nutzungsrichtlinien des Hauses vereinbar, ließen die Nonnen den Chor über ein anwaltliches Schreiben wissen.

Der seit gut zwei Jahren bestehende Schwulenchor hatte die Räume zu Probezwecken bei der Stiftung Fundació Sant Joan de Deu gemietet, die wiederum einen Mietvetrag mit den Nonnen hatten.

Den Vorwurf der Diskriminierung wiesen die Nonnen damit zurück, dass die Räume exklusiv für Menschen bestimmt sei, die sozialer Ausgrenzung ausgesetzt seien.

Der Chor hat mittlerweile um eine Audienz beim Bischof Javier Salinas gebeten, da es bereits das dritte Mal sei, dass die Gesangsgemeinschaft auf kirchlichen Räumlichkeiten verbannt worden sei.  /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen



Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |