Palma bekommt Biblio-Bushaltestellen

Wettbewerb für das Design der Mini-Bibliotheken ausgeschrieben

22.02.2016 | 18:56
In Kolumbien gibt es solche Biblio-Haltestellen bereits.
In Kolumbien gibt es solche Biblio-Haltestellen bereits.

Noch in diesem Jahr soll Palma de Mallorca acht Bushaltestellen erhalten, die als Minibibliotheken fungieren. Die Fahrgäste können ihre Wartezeit dann mit Lesen verbringen. Auch der Austausch von Büchern unter den Nutzern soll gefördert werden.

Die Stadtverwaltung und die Balearische Schule für Design (Escola de Disseny) haben einen Wettbewerb für die Gestaltung dieser Haltestellen ausgeschrieben. Die Teilnehmer sind aufgefordert, die Buchregale in die Wartehäuschen zu integrieren, ohne dabei die eigentliche Funktion der Unterstände zu stören. Für die Initiative gibt es internationale Vorbilder. In Kolumbien zum Beispiel (siehe Foto) sind rund hundert solcher Biblio-Haltestellen in Betrieb. Auch in der Türkei und in Israel gibt es ähnliche Projekte.

Den Anstoß für die Aktion auf Mallorca gab das Kollektiv Arquitectives. Zunächst funktionierten sie eine ehemalige Telefonzelle in Palma durch ein eingebautes Bücherregal zu einer Austauschstelle für Bücher um. Die Idee kam bei den Bürgern gut an. Dementsprechend gab es viele empörte Proteste, als die Stadtreinigung das improvisierte Inventar der "Bibliokabine" in den Müll wandern ließ.

Nun will die Stadtverwaltung ihren Fehler wieder wettmachen, und unterstützt die Aktion in Zusammenarbeit mit der Designschule. Dank einer Anwendung für Smartphones sollen die Nutzer die Biblio-Haltestellen leichter auffinden. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen




Kultur

Fotocollage von Karel Teige, Ohne Titel, 1943.
Flucht in die Experimentierwut

Flucht in die Experimentierwut

Eine Schau in der Fundació March zeigt, wie tschechische Fotografen gegen den Totalitarismus...

Llull-Gedenkjahr: ´Optimistischste Erwartungen übertroffen´

Llull-Gedenkjahr: ´Optimistischste Erwartungen übertroffen´

Die Feiern zum 700. Todestag Ramon Llulls enden am Sonntag (27.11.). Experten ziehen Bilanz

Bildband: Kopftuchmädchen, Ensaimada und nackte Haut

Bildband: Kopftuchmädchen, Ensaimada und nackte Haut

Das Buch „L´objecte sonor" erzählt die Geschichte der Balearen in den vergangenen 60 Jahren...

Das plant Palma in der Kulturpolitik

Das plant Palma in der Kulturpolitik

Der neue Kulturdezernent Llorenç Carrió äußert sich im MZ-Interview zum Chaos im Casal Solleric...

Zwischen Improvisation und Genialität

Zwischen Improvisation und Genialität

Die Musik-Komiker Les Luthiers beehren Mallorca mit einem Rückblick auf ihr fast 50-jähriges...

Ausstellung: Als sich China dem Westen öffnete

Das CaixaForum präsentiert Kunstschätze aus der legendären Ming-Dynastie

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |