"Mr. Nice" stirbt im Alter von 70 Jahren

Der Drogenschmuggler und Bestsellerautor Howard Marks hatte in den 80ern auf Mallorca gelebt

11.04.2016 | 10:57
Der britische Drogenschmuggler Howard Marks kontrollierte einst 10 Prozent des Cannabishandels
Der britische Drogenschmuggler Howard Marks kontrollierte einst 10 Prozent des Cannabishandels

Der ehemalige Drogenschmuggler und Bestsellerautor Howard Marks ist am Sonntag (10.4.) im Alter von 70 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Der Waliser war im Jahr 1996 durch die Veröffentlichung seiner Autobiografie "Mr.Nice" weltbekannt geworden.

In den 70er und Anfang der 80er Jahre war der Absolvent der Universität Oxford nach Schätzungen der US-amerikanischen Drogenbehörde DEA für zehn Prozent des weltweiten Cannabis-Handels verantwortlich. Marks hat bei seinen Geschäften nach eigenen Angaben nie auf Gewalt zurückgreifen müssen.

1986 zog er mit seiner Familie nach Palma, wo ihn im Juli 1988 die spanische Polizei festnahm. Er wurde in die USA ausgeliefert und zu 25 Jahren Haft verurteilt, von denen er sieben absaß.

Nach der Veröffentlichung seiner Autobiografie, die über eine Million Mal verkauft und in mehrere Sprachen übersetzt wurde, tourte er mit seiner Ein-Mann-Show um die Welt, in der er von seinen Tagen als Drogendealer erzählte. Zudem setzte er sich für die Legalisierung von Marihuana ein. Sein Buch wurde im Jahr 2010 mit dem walisischen Schauspieler Rhys Ifans in der Hauptrolle verfilmt. Im Film wird auch sein Leben auf Mallorca gezeigt. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen




Kultur

Flucht in die Experimentierwut

Flucht in die Experimentierwut

Eine Schau in der Fundació March zeigt, wie tschechische Fotografen gegen den Totalitarismus...

Llull-Gedenkjahr: ´Optimistischste Erwartungen übertroffen´

Llull-Gedenkjahr: ´Optimistischste Erwartungen übertroffen´

Die Feiern zum 700. Todestag Ramon Llulls enden am Sonntag (27.11.). Experten ziehen Bilanz

Bildband: Kopftuchmädchen, Ensaimada und nackte Haut

Bildband: Kopftuchmädchen, Ensaimada und nackte Haut

Das Buch „L´objecte sonor" erzählt die Geschichte der Balearen in den vergangenen 60 Jahren...

Das plant Palma in der Kulturpolitik

Das plant Palma in der Kulturpolitik

Der neue Kulturdezernent Llorenç Carrió äußert sich im MZ-Interview zum Chaos im Casal Solleric...

Zwischen Improvisation und Genialität

Zwischen Improvisation und Genialität

Die Musik-Komiker Les Luthiers beehren Mallorca mit einem Rückblick auf ihr fast 50-jähriges...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |