"Mr. Nice" stirbt im Alter von 70 Jahren

Der Drogenschmuggler und Bestsellerautor Howard Marks hatte in den 80ern auf Mallorca gelebt

11.04.2016 | 10:57
Der britische Drogenschmuggler Howard Marks kontrollierte einst 10 Prozent des Cannabishandels
Der britische Drogenschmuggler Howard Marks kontrollierte einst 10 Prozent des Cannabishandels

Der ehemalige Drogenschmuggler und Bestsellerautor Howard Marks ist am Sonntag (10.4.) im Alter von 70 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Der Waliser war im Jahr 1996 durch die Veröffentlichung seiner Autobiografie "Mr.Nice" weltbekannt geworden.

In den 70er und Anfang der 80er Jahre war der Absolvent der Universität Oxford nach Schätzungen der US-amerikanischen Drogenbehörde DEA für zehn Prozent des weltweiten Cannabis-Handels verantwortlich. Marks hat bei seinen Geschäften nach eigenen Angaben nie auf Gewalt zurückgreifen müssen.

1986 zog er mit seiner Familie nach Palma, wo ihn im Juli 1988 die spanische Polizei festnahm. Er wurde in die USA ausgeliefert und zu 25 Jahren Haft verurteilt, von denen er sieben absaß.

Nach der Veröffentlichung seiner Autobiografie, die über eine Million Mal verkauft und in mehrere Sprachen übersetzt wurde, tourte er mit seiner Ein-Mann-Show um die Welt, in der er von seinen Tagen als Drogendealer erzählte. Zudem setzte er sich für die Legalisierung von Marihuana ein. Sein Buch wurde im Jahr 2010 mit dem walisischen Schauspieler Rhys Ifans in der Hauptrolle verfilmt. Im Film wird auch sein Leben auf Mallorca gezeigt. /pss

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen




Kultur

Fabelwesen in Andratx: Prinz Henrik eröffnet Ausstellung

Fabelwesen in Andratx: Prinz Henrik eröffnet Ausstellung

Der dänische Königsgemahl zeigt ab Samstag (24.9.) Skulpturen

Künstlerin Ana Laura Aláez: Dem Weiblichen auf der Spur

Künstlerin Ana Laura Aláez: Dem Weiblichen auf der Spur

Zur Nit de l´Art zeigen das Museum Es Baluard und das Warenhaus El Corte Inglés eine Installation...

Nit de l´Art: Palmas Kunstnacht als Publikumsmagnet

Ausstellungen, Häppchen, Performance: Impressionen von Mallorcas Kulturevent des Jahres am Samstag...

Nit de l´Art in Palma: die dreigeteilte Kunstnacht

Nit de l´Art in Palma: die dreigeteilte Kunstnacht

Da es vergangenes Jahr so gut klappte, kriegen Sammler und Kunstprofis ein Extraprogramm vor der...

Zirkusfestival: Manege frei für die Solidarität

Zirkusfestival: Manege frei für die Solidarität

Esporles lädt zum zehnten Mal zu einem Wochenende voller Spektakel

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |