Die Hotspots der Mandelblüte

29-01-2009  
Mallorca-Idylle: Mandelbaum in der Nähe von Puigpunyent.
Mallorca-Idylle: Mandelbaum in der Nähe von Puigpunyent.  Foto: S. Terrassa

JUTTA CHRISTOPH Ob Romantiker oder nicht, wer Ende Dezember die ersten Blüten an Mallorcas Mandelbäumen entdeckte, war einfach nur froh. Dufteten die weißen, zartrosa gerandeten Blätter doch schon eindeutig nach Frühling! Und Touristenattraktion hin oder her, auch langjährige Residenten brechen in diesen Wochen auf, um auf der Mandelbaum-Route direkt hineinzufahren - in den "Schnee der Mallorquiner".

Um zur richtigen (Blüte-) Zeit am richtigen Ort zu sein - auf Mallorca wachsen rund fünf Millionen Mandelbäume auf einer Fläche von 24.000 Hektar - muss man nur zwei Dinge wissen: Sorte und Standort. Allerdings gibt es auf der Insel rund 300 verschiedene Mandelarten. Dabei gilt grundsätzlich: Im Osten Mallorcas kann man bereits Mitte Januar weiße und rosafarbene Mandelhaine entdecken. Die almendros an den Ausläufern der Serra de Tramuntana lassen sich hingegen länger Zeit. Erst ab Mitte Februar ist dort mit dem Höhepunkt der Mandelblüte zu rechnen, sagt Roger Mas Quintana, Sprecher des balearischen Landwirtschaftsministeriums. Hier sind die Blüten-Hotspots der einzelnen Regionen.

Rund um Porto Cristo beginnt das Naturspektakel zuerst und zieht von hier langsam über die Insel. Hinter Portocolom mischen sich auch einige dunkelrosa und rötlich blühende Bäume unter das bestimmende Weiß.

So kommen Sie hin: mit dem Auto ab Palma auf der Ma-15 Richtung Manacor. Von dort weiter auf der Ma-4020 nach Porto Cristo. Buslinien ab Palma: 412 und 414.

Zwischen Ses Salines und Santanyí hat man ebenfalls gute Chancen, schon jetzt die ersten Mandelbäume in voller Blüte zu erleben. Tipp: auf der Landstraße von Santanyí nach Porto Cristo links abbiegen und über Cás Concos nach Felanitx fahren. Links und rechts des Weges erstrecken sich zahlreiche Mandelbaumgärten.

So kommen Sie hin: mit dem Auto ab Palma auf der Ma-19 über Llucmajor und Campos nach Santanyí. Buslinien ab Palma: 501 und 502.

Um Llucmajor gibt´s ausgedehnte Plantagen, deren Blüten besonders groß sind. Die Idylle ist perfekt, wenn in den von Trockensteinmauern umsäumten Feldern Schafe weiden. Lohnenswert ist die Fahrt von Llucmajor nach s´Estanyol.

So kommen Sie hin: mit dem Auto ab Palma auf der Ma-19 nach Llucmajor. Buslinien ab Palma: 501 und 502.

In der Gemeinde Algaida sollte man zum "Blütengucken" Wanderschuhe einpacken. Ein Wanderweg führt vom Ortskern zum Kloster Santuari de Cura auf den Tafelberg von Randa. Von oben wirken die Mandelbäume in der Ebene wie kleine Wattebäusche. Noch ein Tipp: Probieren Sie den Mandelkuchen im Restaurant des Klosters.

So kommen Sie hin: mit dem Auto ab Palma auf der Ma-15 nach Algaida. Buslinien ab Palma: 411, 412 und 490.

Auf einer ruhigen Fahrradstrecke gelangt man von Santa Maria del Camí nach Alaró. Das erste Wegstück der von römischen Eroberern angelegten Straße heißt Camí de Coanegra. Der asphaltierte Weg führt am Landgut Son Torrellas vorbei, zu dem Mandelplantagen gehören.

So kommen Sie hin: mit dem Auto ab Palma auf der Ma-13 nach Santa Maria del Cami. Buslinie ab Palma: 330.

Im Großraum Inca sind ab Ende Februar wieder die Mandelblütenpflücker unterwegs. Sie zupfen die kostbaren Blütenblätter vorsichtig vom Baum, um aus ihnen das neue Parfum "Flor d´Ametler" herzustellen.

So kommen Sie hin: mit dem Auto ab Palma auf der Ma-13 nach Binissalem. Buslinie ab Palma: 330.

Miniaturdörfer mit großem Ausblick: Selva, Caimari und Biniboni. Am Fuße des Tramuntana-Gebirges findet man liebevoll gepflegte Mandelbäume. Sie erblühen meist erst Mitte bis Ende Februar.

So kommen Sie hin: mit dem Auto ab Palma auf der Ma-13 nach Inca, von dort auf der Ma-2130 nach Selva. Buslinie ab Palma: 330.

In Galilea gibt´s zwar nur eine begrenzte Anzahl an Bäumen, doch sie wachsen auf Hängen und Terrassen einfach bezaubernd. Bereits die Anfahrt ab Es Capdellà stimmt auf das Naturschauspiel ein.

So kommen Sie hin: mit dem Auto ab Palma auf der Ma-1 Richtung Andratx, Abfahrt Calvià und auf der Ma-1015 und Ma-1031 weiter nach Es Capdellà. Buslinien ab Palma: 111 und 140.

Auch die Ebene südlich von Andratx hat zur Mandelblütenzeit schöne Ausblicke zu bieten. Von Port d´Andratx den Fußweg durch die Gärten Richtung s´Arracó wählen.

So kommen Sie hin: mit dem Auto ab Palma auf der Ma-1 Richtung Port d´Andratx. Buslinie ab Palma: 102.

In der Printausgabe lesen Sie außerdem

Die Asphaltsurfer von Mallorca - Im Gleitflug durch die Skater-Szene

Das zweite Gesicht der Playa de Palma

Haute Cuisine für Arme: Trends auf der Kochmesse "MadridFusión"

Serie: Die Küche der Frauen - Die drei Schwestern in Algaida

Wandern: Von Esporles nach Valldemossa auf dem GR 221

PGA-Tour-Ausrichter Erwin Langer ¨ über Profi-Golfer auf Mallorca

Fähren für Nostalgiker


  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe
Diari de Girona | Diario de Ibiza | Diario de Mallorca | Empordà | Faro de Vigo | Información | La Opinión A Coruña | La Opinión de Granada | La Opinión de Málaga | La Opinión de Murcia | La Opinión de Tenerife | La Opinión de Zamora | La Provincia | La Nueva España | Levante-EMV | Regió 7 | Superdeporte | The Adelaide Review | 97.7 La Radio | Blog Mis-Recetas | Euroresidentes | Lotería de Navidad | Oscars | Premios Goya