Kathedralen-Zauber zur Wintersonnenwende

Die Terrasse des Museums Es Baluard bleibt bis 30. Dezember zur Beobachtung des Lichtspektakels geöffnet

23-12-2012  

Rund 300 Personen haben sich am Samstag (22.12.) auf der Terrasse des Museums Es Baluard in Palma versammelt, um ein alljährlich wiederkehrendes Lichtspektakel an der Fassade von Palmas Kathedrale zu beobachten. So scheint das Licht der Sonne durch die große Rosette der Ostfassade der Kathedrale und tritt sofort auf der gegenüberliegenden Rosette der Westseite wieder aus. Die Farben der Rosette leuchten dabei besonders intensiv.

Das Phänomen ist auch noch in den kommenden Tagen jeweils kurz nach Sonnenaufgang zu beobachten. Die Terrasse von Es Baluard bleibt deswegen noch bis zum 30. Dezember jeweils morgens geöffnet, um das Lichtphänomen beobachten zu können. Der Eintritt ist frei.

Nicht zu verwechseln ist das Phänomen mit der "magischen Acht", die jeweils am 11. November und am 2. Februar im Innern der Kathedrale zu beobachten ist. Dabei spiegelt die Morgensonne die Rosette der Ostfassade unter die kleinere Rosette auf der Westfassade gegenüber.


Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |